Empfehlung: Allergie-App gegen Heuschnupfen

Sobald die Temperaturen steigen und die ersten Pflanzen blühen, fliegen auch die Pollen wieder durch die Luft. Für Allergiker kommt mit dem Frühling die unangenehmste Jahreszeit. Symptome wie Schnupfen, Husten und tränende Augen machen Betroffenen das Leben schwer. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat mit der App „Husteblume“ eine digitale Hilfe für Allergiker entwickelt.
Welche Pollen fliegen heute?

Hasel, Erle oder Birke: Die TK-App sagt voraus, welche Pollen unterwegs sind und wie hoch die Belastung in der Luft ist. Mittels GPS oder manueller Einstellung ist eine standortgenaue Auskunft möglich, sodass Allergiker sich rechtzeitig gegen den Blütenstaub wappnen können. Der Nutzer hat zudem die Möglichkeit seine individuelle Vorhersage zu erstellen, indem er fünf Tage lang seine Symptome und die eingenommenen Medikamente erfasst. So kann die App errechnen, wie stark die individuelle Pollenbelastung ausfällt und der Betroffene kann gegebenenfalls mit Medikamenten vorbeugen.

„Das Smartphone hat heute fast jeder ständig dabei. Für Allergiker ist die „Husteblume“ deshalb ein praktischer Begleiter im Alltag“, sagt Christian Bredl, Leiter der TK-Landesvertretung Bayern. „Dass wir mit der App den Zeitgeist treffen, zeigen die bislang 40.000 Downloads“, so Bredl. Die TK werde dem Wunsch der Versicherten Rechnung tragen und auch in Zukunft verstärkt auf digitale Gesundheitsangebote setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*