Sommerferien-Leseclub startet am Samstag

Bei schönem Wetter können die Teilnehmer des Sommerferien-Leseclubs gleich direkt im Lesegarten der Stadtbibliothek ihre Bücher auspacken und drauf los lesen.

BURGLENGENFELD (sr). „Lesen was geht!“ ist auch im Jahr 2017 das Motto des Sommerferien-Leseclubs der Stadtbibliothek. Ab Samstag, 29. Juli, bis Samstag, 30. September, können Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren sich für den Sommerferienclub anmelden, exklusive Bücher ausleihen und mit etwas Glück wertvolle Preise gewinnen.

Alle Interessenten erhalten einen kostenlosen Clubausweis. „Nach dem Lesen können die Teilnehmer eine Bewertungskarte für das Buch ausfüllen“, erklärt Beate Fenz, Leiterin der Stadtbibliothek. Diese Karte dient gleichzeitig als Los der Leseclubaktion, mit dem man tolle Preise wie Bulmare-Freikarten oder Spiele gewinnen kann. Dabei hat jeder Teilnehmer die gleiche Chance – unabhängig davon, ob er in den Ferien nun 20 Bücher oder drei Bücher liest. Als Hauptpreis gibt es in allen Bibliotheken in diesem Jahr etwas ganz Besonderes: jeweils ein Ticket für die Bavaria Filmstadt in München und eine Begleitperson. Und wer drei oder mehr Bücher gelesen hat, wird bei der Auslosung der Preise im Oktober sogar mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Im letzten Jahr haben rund 15 000 Jugendliche in den Sommerferien über 110 000 Bücher gelesen haben. Der Sommerferien-Leseclub in Bayern ist eine Initiative des Bayerischen Bibliotheksverbandes und wird von der Bayerischen Staatsbibliothek / Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipiert. Weitere Informationen gibt es in Ihrer Bibliothek und im Internet unter www.sommerferien-leseclub.de, wo man auch alle teilnehmenden Bibliotheken und Tipps für die Urlaubslektüre findet.

Kontakt: Beate Fenz, Stadtbibliothek Burglengenfeld Rathausstraße 2, 93133 Burglengenfeld, Tel. (09471) 60 56 54, Mail: stadtbibliothek-Burglengenfeld@t-online.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*