Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 6.-9.9.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 6.-9.9.2017 …

 

PI REGENSTAUF vom 9.9.2017

Wenzenbach, Zeitlhof

30 Ster Holz abgebrannt
Am 09.09.2017 gegen Mitternacht brannten 30 Ster Zündholz auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ab. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Es war kein Wohngebäude in Gefahr und glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000,- Euro. Da die Polizei von Brandstiftung ausgeht, bittet sie unter der Rufnummer 09402/93110 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

PI SCHWANDORF vom 8.9.2017

Verkehrsunfall
Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Donnerstag, 07.09.17, um 06.45 Uhr auf der Kreisstr. SAD 2 zw. Klardorf und der Oder-Kreuzung.
Ein 51jähriger BMW-Fahrer überholte hierbei zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge. Als er auf Höhe des vor ihm fahrenden Pkws, einem Opel Corsa, war, wollte deren Fahrerin, eine 23jährige junge Frau, den ebenfalls vor ihr fahrenden Pkw überholen. Der BMW-Fahrer zog sein Fahrzeug nach links, um einen Anstoß zu verhindern, kam danach ins Schleudern, überfuhr einen Leitpfosten und geriet von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7500,- Euro.

Betrunkener Radfahrer
Am Donnerstag, 07.09.17, wurde um 19.20 Uhr ein Fahrradfahrer in der Hochrainstr. einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei dem 30jährigen deutlicher Alkoholgeruch feststellbar war, wurde bei ihm eine Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf durchgeführt. Anschließend durfte er zu Fuß seinen Heimweg antreten.

 

Pst NITTENAU vom 8.9.2017

Fahrrad entwendet
Bereits am Donnerstag, 31.08.17, in der Zeit von 17.00 h, bis
17.15 h, wurde in Nittenau, vor dem Netto, Regentalstrasse,
ein Fahrrad entwendet.
Das blaue Mountainbike der Marke Pegasus war unversperrt
und hatte 21 Gänge. Der Diebstahlsschaden beträgt mind. 100.–€.
Wer kann hierzu Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei
Nittenau, unter 09436-9038930.

 

PI REGENSTAUF vom 8.9.2017

Duggendorf

Parkendes Auto zerkratzt
In der Zeit von Samstag, 02.09.2017, 09.00 bis Donnerstag, 07.09.2017, 11.00 Uhr, zerkratzte ein oder mehrere unbekannte Täter die Fahrer- und Beifahrertür eines in Hochdorf in der Hofmarkstraße geparkten Firmenfahrzeuges. Der Sachschaden an dem blauen Peugeot wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
Die PI Regenstauf bittet unter der Rufnummer 09402/93110 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeitlarn – Laub

Pkw-Aufbrecher in Laub unterwegs
Am frühen Donnerstagmorgen, 07.09.2017, in der Zeit zwischen 06.00 und 06.30 Uhr, wurden drei geparkte Autos von einem oder mehreren Pkw-Aufbrechern in Laub angegangen. Der oder die unbekannten Täter schlugen im ersten Fall die Befahrertürscheibe eines Volvos mit einem Pflasterstein ein, durchsuchten das Fahrzeug und entwendten eine Geldbörse. Im zweiten Fall wurde ebenfalls eine Geldbörse aus einem Skoda, der offensichtlich unversperrt parkte, entwendet. Beim dritten Fahrzeug, einem Ford, blieb es bei einem Aufbruchversuch. Der oder die Täter gelangen hier nicht in das Fahrzeug.
Der gesamte Diebstahlsschaden wird auf knapp 400 Euro, der Sachschaden an den beiden aufgebrochenen Fahrzeugen auf etwa 600 Euro geschätzt.
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 in Verbindung zu setzen. Insbesondere sollen sich Zeugen melden, denen zur vorgenannten Tatzeit im Bereich Angerweg verdächtige Personen aufgefallen sind.

 

PI NEUSTADT/WN vom 7.9.2017

Altenstadt/WN

Auto angefahren und aus dem Staub gemacht
Am Mittwochnachmittag zwischen 16.15 Uhr und 16.30 Uhr wurde in Altenstadt/WN ein in der Kirchenstraße abgestellter schwarzer Smart angefahren. Am schwarzen Smart konnte roter Farbabrieb am Türholm gesichert werden. Der Schaden beträgt ca. 1500 Euro.
Die Polizei Neustadt a.d.WN bittet unter der Tel.-Nr. 09602-9402-0 um Hinweise.

Weiherhammer

Windstoß verursacht schweren Betriebsunfall
Nach dem schweren Betriebsunfall in Neustadt a.d.WN bei der Erneuerung einer Brücke am Bocklradweg verursachte eine Windböhe einen weiteren Betriebsunfall.
Am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr war in Weiherhammer ein Arbeiter beim Aufstellen eines Zeltes beschäftigt, als eine Windböe eine Strebe, die am Zeltdach eingehängt war, löste. Die Strebe stürzte herab und traf einen 36-jährigen Arbeiter am Kopf.
Obwohl er einen Helm trug, wurde er schwer verletzt. Mit Kopfplatzwunden und Wirbelverletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth verbracht.

 

PI BURGLENGENFELD vom 7.9.2017

Burglengenfeld

Auf Kinderspielplatz gefeiert und Müll hinterlassen
Am Mittwochnachmittag wurde die PI Burglengenfeld vom Kirchenpfleger der Pfarrei St. Josef davon in Kenntnis gesetzt, dass sich in letzter Zeit vermehrt Jugendliche auf dem Kirchenplatz sowie auf dem Spielplatz vor der Kirche aufhalten und feiern. Dabei würden sie auch Flachen zerschlagen und im Sand vergraben. Bislang wurden der Müll und die Flaschen immer vom Zeugen entsorgt. Zu Verletzungen ist es bisher zum Glück noch nicht gekommen. Beschwerden dieser oder ähnlicher Art werden auch von vielen anderen Spielplätzen im gesamten Städtedreieck gemeldet. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, bei Feststellungen dieser Art sofort die Notrufnummer 110 oder die PI Burglengenfeld unter der Telefonnummer 09471/7015-0 zu verständigen. Allgemein formulierte Beschwerdebriefe an die jeweiligen Stadtverwaltungen nützen hier bekanntlich wenig. Die Jugendlichen müssen an Ort und Stelle angetroffen werden, um sie zur Rechenschaft ziehen zu können, sie entsprechend zu belehren und aus der Anonymität heraus zu filtern. Aufgrund der Vielzahl der als Jugendtreffpunkte bekannten Örtlichkeiten gestaltet sich eine dauerhafte und nachhaltige Bestreifung als sehr schwierig. Konkrete und aktuelle Hinweise sind hier als hilfreicher einzustufen.

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Am Mittwoch, gegen 10.40 Uhr, fuhr ein 73jähriger Ford-Fahrer aus dem Parkplatz an der Regensburger Straße aus und wollte diese geradeaus in die Maxhütter Straße überqueren. Zum gleichen Zeitpunkt bog eine 78jährige Ford-Fahrerin von der Maxhütter Straße kommend nach links in die Regensburger Straße ein. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, wobei der Ford-Fahrer wartepflichtig gewesen wäre. Der Fahrer wurde vorsorglich durch das BRK in die Asklepios Klinik verbracht. Der entstandene Sachschaden dürfte ca. 4.500 Euro betragen. Ein Fahrzeug

 

Pst NITTENAU vom 6.9.2017

Heck eines Pkw beschädigt
In der Zeit vom 03.09. auf 04.09.17 wurde in Bruck i.d.Opf.,
St.-Sebastians-Platz, ein geparkter Pkw VW Golf am Heck
beschädigt.
Der Täter warf vermutlich ein Baustellenschild gegen das Heck des
Pkw und beschädigte den Lack und auch die Heckscheibe.
Der Sachschaden beträgt mindestens 500.–€.
Hinweise zu der Tat bitte an die Polizei Nittenau, unter
Tel. 09436-9038930.

 

PI BURGLENGENFELD vom 6.9.2017

Burglengenfeld

Gegenverkehr übersehen
Am Dienstag, gegen 11.45 Uhr, befuhr eine 23jährige Nissan-Fahrerin die Regensburger Straße stadteinwärts und wollte nach links in die Parkplätze zum Naabtalcenter abbiegen. Dabei übersah sie jedoch eine 20jährige BMW-Fahrerin, die die Regensburger Straße in stadtauswärtiger Richtung befuhr. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*