Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 29.9.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 29.9.2017 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 29.9.2017

Burglengenfeld

Getankt und nicht bezahlt
Am Donnerstag um 08.35 Uhr betankte ein Pkw-Fahrer seinen Opel Astra in einer Tankstelle in der Regensburger Straße. Nach dem Tankvorgang fuhr der Täter weiter, ohne die Tankschuld von 58,- Euro zu begleichen. Gegen den Fahrer wird nun wegen Tankbetrug ermittelt.

Socken entwendet
Zwei Paar Socken im Wert von knappen drei Euro entwendete ein 23jähriger Mann aus Teublitz aus einem in der Maxhütter Straße befindlichen Verbrauchermarkt. Dabei wurde er jedoch vom Ladendetektiv beobachtet und angehalten. Nach Personalienfeststellung und Anzeigenaufnahme durch eine Polizeistreife konnte der Mann seinen Weg fortsetzen.

 

PI REGENSTAUF vom 29.9.2017

Zeitlarn

Versuchter Pkw-Aufbruch in Regendorf
Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Mittwoch, 27.09.2017, 18.00 Uhr, bis Donnerstag, 28.09.2017, 07.20 Uhr, einen Opel Vivaro Kleinbus in Regendorf aufzubrechen. Der oder die Täter manipulierten hierzu das Türschloss der Beifahrertür, gelangten aber nicht ins Fahrzeug und flüchteten anschließend unerkannt. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf etwa 250 Euro geschätzt.
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 in Verbindung zu setzen. Insbesondere sollen sich Zeugen melden, denen zur vorgenannten Tatzeit im Bereich des Brunnenplatzes verdächtige Personen aufgefallen sind.

Duggendorf

Auto als Anhänger mitgeführt – Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
Am Donnerstag, 28.09.2017, gegen 17.00 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Pkw und einem über eine feste Abschleppverbindung angehängten – führerlosen – Pkw von Wischenhofen nach Heizenhofen. In einer stark abschüssigen Linkskurve geriet das Gespann ins Schleudern, wobei sich der angehängte Pkw vom Zugfahrzeug löste und auf der Gegenfahrbahn gegen das Fahrzeug einer 68-jährigen Landkreisbürgerin stieß. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligen unverletzt. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen sowie mehreren Leitplankenfeldern wird auf mindestens 17.000 Euro geschätzt.
Die Freiwillige Feuerwehr Wischenhofen unterstützte bei der Verkehrsregelung und der Fahrbahnreinigung.

 

PI NEUSTADT/WN vom 29.9.2017

Kohlberg

Cannabisanbau im Garten

Eine illegale Cannabisanpflanzung entdeckten Beamte am Donnerstag in einem Gartengrundstück in Kohlberg. Bei einer näheren Überprüfung konnten neben 5 frischen Pflanzen auch eine geringe Menge bereits getrocknetes Marihuana sichergestellt werden. Der Besitzer des Gartens gab nach anfänglichen Leugnens aufgrund der erdrückenden Beweise den unerlaubten Anbau zu.

Etzenricht

Autounfall
UO: 92694 Etzenricht, NEW 21 Einmündung in die St 2238, Absch. 490, km 0,0
UZ: 28.29.2017, 21.18 h
Zur Unfallzeit wollte ein 54 jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw, Marke Peugeot, bei Etzenricht von der NEW 21 in die St 2238 einbiegen.
Dabei übersah er eine 26 jährige Pkw-Fahrerin, die mit ihrem Pkw, Marke Mercedes, in Richtung Hirschau unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß im
Einmündungsbereich. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert.
Der Unfallverursacher, der alleine im Fahrzeug war, wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die FFW aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Er wurde mittelschwerverletzt ins Klinikum Weiden eingeliefert.
Die Fahrerin des Mercedes erlitt multiple Prellungen. Ihr Beifahrer hingegen wurde ebenfalls mittelschwerverletzt. Beide Personen mussten ebenfalls
stationär im Klinikum Weiden versorgt werden.
An beiden Pkw entstand ein Sachschaden i.H.v. insgesamt 40000 Euro.
Durch den Unfall entstand eine massive Ölverunreinigung der Staatsstraße. Zur Beseitigung musste eine Kehrmaschine angefordert werden,
deshalb war die St 2238 bis um 01.30 h komplett gesperrt.
An der Unfallstelle waren 60 Mann der Feuerwehren Etzenricht, Oberwildenau und Weiherhammer, dazu 3 Rettungswägen und ein Notarzt.

 

PI SCHWANDORF vom 29.9.2017

Beim Aussteigen Fahrradfahrer übersehen
Am 18.09.2017, 18.35 Uhr, in der Postgartenstraße, wollte die Mitfahrerin aus einem Pkw, Skoda aussteigen und öffnete dazu die hintere linke Fahrzeugtüre. Die 66jährige Frau übersah dabei eine 64jährige Radfahrerin. Die Radfahrerin konnte der plötzlich offenen Fahrzeugtür nicht mehr ausweichen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog sich die Geschädigte eine Kopfplatzwunde zu und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhausverbracht werden.
Die Unfallverursacherin erhält eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*