Sportabzeichen-Aktion für einen guten Zweck

Armin Wolf (links) und OB Andreas Feller übergaben den Scheck an die SKF-Vorstandsmitglieder Hermine Rodde und Rosemarie Scheuerer. Foto: Stadt Schwandorf

SCHWANDORF (sr). Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und Charivari-Sportchef Armin Wolf haben im Juni dieses Jahres gemeinsam mit OB Andreas Feller an einem Tag die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen im Sepp-Simon-Stadion und Erlebnisbad Schwandorf abgelegt. Sie haben damit eine Wette mit der Brauerei Bischofshof Regensburg gewonnen. Bischof Rudolf holte sich das Abzeichen in Silber, Armin Wolf in Gold und OB Andreas Feller, bei dem noch die Ausdauerdisziplin aussteht, liegt auf Silberkurs. 1.000 Euro gehen als Spende je zur Hälfte für einen guten Zweck an eine Einrichtung in Regensburg und an den Sozialdienst Katholischer e. V. (SKF) für die Spielstube in Schwandorf.
Armin Wolf kam Ende Oktober mit seinen beiden Patenkindern ins Schwandorfer Rathaus und überreichte offiziell den Scheck in Höhe von 500 Euro an die Vorstandsmitglieder des SKF. Vorsitzende Hermine Rodde bedankte sich für die Unterstützung der Spielstube, die ausschließlich über Spendengelder finanziert wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*