Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 3.-4.11.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 3.-4.11.2017 …

 

PI REGENSTAUF vom 4.11.2017

Regenstauf

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug
Am Freitag, 03.11.2017 gegen 23.25 Uhr randalierten in Regenstauf am Bahnhof mehrere bislang unbekannte Jugendliche. Hierbei wurde auch gegen ein abgestelltes Kleinkraftrad getreten und die Kennzeichenhalterung beschädigt. Die Polizeiinspektion Regenstauf bittet um sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Täter unter der Tel.-Nr. 09402 / 9311-0.

 

PI BURGLENGENFELD vom 3.11.2017

Maxhütte-Haidhof

Verkehrszeichen angefahren und geflüchtet
Am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer die Schwandorfer Straße und bog in die Rollbahn ein. Von dort wollte er wieder rückwärts in die Schwandorfer Straße ausfahren, um zu wenden. Hierbei stieß er mit seinem Fahrzeugheck gegen das Straßenschild “Rollbahn” und verbog dabei das Standrohr. Der Pkw-Fahrer flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird mit 250 Euro angegeben.
Hinweise zum Unfallverursacher erbittet die PI Burglengenfeld unter der Tel.-Nr. 090471/7015-0.

Burglengenfeld

Gartenzaun mit Lieferwagen beschädigt
Am Montag, gegen 11.00 Uhr, befuhr der Fahrer eines weißen Lieferwagens rückwärts die Brunnmühlstraße, vermutlich um zu wenden. Dabei stieß er gegen einen Gartenzaun und beschädigte zwei Zaunfelder und einen Pfosten. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seiner gesetzlichen Verpflichtung nach zu kommen. Aufgrund der Aufschrift des Lieferwagens wird der Verursacher mit großer Wahrscheinlichkeit über seine Firma ermittelt werden können. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert.

 

PI NEUSTADT/WN vom 3.11.2017

Neustadt a.d.Waldnaab

Trunkenheit im Verkehr
Gestern, gegen 07.50 Uhr, wurde in der Tirschenreuther Straße ein Pkw Volvo zur Verkehrskontrolle angehalten. Ein freiwilliger Alkoholtest des Fahrers, einem 35-jährigen polnischen Staatsangehörigen, ergab 1,56 Promille. Daraufhin wurde im Klinikum Weiden eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*