Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 7.-8.11.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 7.-8.11.2017 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 8.11.2017

Burglengenfeld

Alkoholisiert mit Fahrzeug unterwegs
Am Dienstagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, wurde ein 48-jähriger VW-Fahrer in der Regensburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte Atemalkoholgeruch beim Fahrer festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest, mit dem der Fahrer einverstanden war, ergab einen Wert im strafrechtlichen Bereich. Anschließend wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden, das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt.
Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

 

PI NEUSTADT/WN vom 8.11.2017

Neustadt a.d.Waldnaab

Verkehrsunfallflucht
In der Zeit von Mittwoch, 01.11.2017, bis Dienstag, 07.11.2017, 16.30 Uhr, wurde vermutlich beim Rangieren eine einbetonierte Zaunsäule des Anwesens Mühlbergweg 66, beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 300 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab unter Tel. 09602-94020.

 

PI SCHWANDORF vom 8.11.2017

Pkw verkratzt
Ein unbekannter Täter verkratzte am 07.11.2017, zwischen 13.45 Uhr – 13.50 Uhr, einen in der Höflingerstraße geparkten Porsche Cayenne an den beiden rechten Fahrzeugtüren. Der Schaden dürfte ca. 2000 Euro betragen.
Hinweise dazu bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Betäubungsmittel mitgeführt
Bei einer Routinekontrolle am Bahnhof in Schwandorf am 08.11.2017, 02.30 Uhr, stellten Beamte der PI Schwandorf bei einem 18jährigen Osteuropäer eine geringe Menge synthetische Cannabinoide fest und beschlagnahmten die Drogen.
Gegen den Beschuldigten wird eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz erstellt.

 

PI REGENSTAUF vom 7.11.2017

Lappersdorf

Säule mit Eisenkreuz umgefahren und geflüchtet
Ein bislang unbekannter Täter ist zwischen Samstag, 04.11.2017, 19.00 Uhr, und Sonntag, 05.11.2017, 08.00 Uhr, in Rodau mit einem Fahrzeug gegen eine Betonsäule mit Eisenkreuz gefahren. Die zwei Meter hohe Säule mit Kreuz, die in einer Grünanlage aufgestellt war, fiel durch den Anstoß um und wurde total beschädigt. Der Verursacher, der vermutlich beim Rangieren auf dem angrenzenden Parkplatz die Säule umfuhr, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Gesamtschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.
Die PI Regenstauf bittet unter der Rufnummer 09402/93110 um sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher.

Wenzenbach

Fahrzeug angefahren und geflüchtet
In Wenzenbach kam es am Montag, 06.11.2017, in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße zu einer Unfallflucht. Ein Fiat 500, der ordnungsgemäß auf dem Parkplatz zwischen dem Gemeindezentrum und dem Falkenstein-Radweg parkte, wurde am vorderen linken Kotflügel angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher bzw. die Unfallverursacherin fuhr jedoch weiter, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09402/93110 mit der PI Regenstauf in Verbindung zu setzten.

 

Pst NITTENAU vom 7.11.2017

Rohbau eines Supermarkts geflutet
Im Tatzeitraum vom Sa., 04.11., 17.00h, auf So., 05.11.17, 13.00 h,
öffnete ein unbekannter Täter den Wasserschieber der Baustelle eines
Supermarktes in Bruck i.d.Opf., Nittenauer Strasse.
Anschießend legte der Täter einen Schlauch in den Rohbau und
ließ das Wasser hinein laufen.
Das Wasser floß dann aus dem Rohbau hinab in eine Grube. Dort
befanden sich drei bereits gesetzte Öltanks. Durch das einlaufende
Wasser wurden mind. 2 dieser leeren Öltanks angehoben, sodass
diese neu gesetzt werden müssen.
Der entstandene Schaden dürfte im 5-stelligen Euro-Bereich liegen.
Wer hat hierzu verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte
an die Polizei Nittenau, unter Tel. 09436-9038930.

 

PI SCHWANDORF vom 7.11.2017

Crystal Meth aufgefunden
Polizeibeamte kontrollierten heute gegen 02.50 Uhr in Schwandorf am Marktplatz einen 34-jährigen drogenabhängigen Aussiedler. Dabei konnten sie bei dem Produktionshelfer eine geringe Menge Crystal Meth auffinden. Ein weiteres Strafverfahren in der langen Liste des Mannes ist nun die Folge.

Einbrecher ertappt
Gestern Abend gegen 22.30 Uhr erwischte ein 57-jähriger Schwandorfer einen bislang unbekannten Mann, der in Krondorf in ein Kellerabteil eingedrungen war. Der Unbekannte hatte das Vorhängeschloß aufgezwickt. Als er ertappt wurde, flüchtete der Langfinger, weshalb er nichts stehlen konnte. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Streit unter Partnern mit Stock ausgetragen
Gestern Abend gegen 21.00 Uhr wurde eine Polizeistreife in eine Schwandorfer Asylbewerberunterkunft gerufen. Von dort hat eine 25-jährige Nordafrikanerin mitgeteilt, daß sie von ihrem Partner, einem 26-jährigen aus der gleichen Region, mit einem Stock geschlagen worden sei. Dabei wurde sie zum Glück aber nur leicht verletzt. Im Gegenzug biß sie den Mann in den Oberarm. Grund dieser Auseinandersetzung war nach eigenen Angaben, daß sich der Mann nicht ausreichend um das gemeinsame Kind kümmere. Die Polizei ermittelt nun wegen wechselseitiger Körperverletzung.

Hund fraß Rattengift
Ein 27-jähriger Schwandorfer zeigte gestern bei der Polizeiinspektion Schwandorf an, daß sich sein Hund an Rattengift vergiftet hätte und beinahe verendet wäre. Der Hundebesitzer aus Ettmannsdorf vermutete, daß das Gift in seinem Garten ausgelegt worden sei, konnte aber keinen konkreten Tatverdacht äußern. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet daher unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Fahrrad zum zweiten Mal geklaut
Eine 55-jährige Schwandorferin hatte ihr Fahrrad der Marke Cube von Sonntag auf Montag am Schwandorfer Bahnhof abgestellt und mit einem Schloß gesichert. Am Montag gegen 09.00 Uhr stellte sie fest, daß ihr Fahrrad nun schon zum zweiten Mal gestohlen worden war, nach dem es nach der ersten Tat wieder aufgefunden werden konnte. Der schwarz-blaue Drahtesel hatte einen Wert von knapp 600 EURO. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Unfallflucht im Innovationspark
Ein 53-jähriger Kranführer aus dem Landkreis Regensburg stellte am Montag gegen 07.00 Uhr seinen Kia auf dem Besucherparkplatz der BMW AG in Wackersdorf ab. Als er nach wenigen Minuten zu seinem Auto zurückkam, mußte er feststellen, daß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die Heckklappe gefahren war. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 EURO. Um eine Schadensregulierung scherte sich der flüchtige Verursacher nicht. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Einbrecher stieg in Bürocontainer ein
Ein bislang unbekannter Täter warf am Montag gegen 00.45 Uhr in Schwandorf in der Werthstraße bei einem Bürocontainer einer Baufirma mit einem Pflasterstein das Fenster eines Bürocontainers ein. Trotz sofortiger Alarmauslösung versuchte der Unbekannte noch sein Glück, fand aber offenbar nichts Verwertbares. Nach wenigen Minuten flüchtete der Täter, der einen Sachschaden in Höhe von rund 500 EURO angerichtet hatte. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*