Beste Schützen der Gruppe „Miteinander“ geehrt

Den beiden Erstplatzierten der Gruppen mit und ohne Handicap, Dominic Starcke (1.Reihe 2.v.links) und Rebecca Federer (1.Reihe 3.v.links), wurde vom 2. Bürgermeister Franz Brunner (1.v.rechts) ein Pokal verliehen.

MAXHÜTTE-HAIDHOF (sr). Bereits zum siebten Mal veranstaltete die Gruppe „Miteinander“ vergangenen Freitag ein Lichtgewehrturnier für Menschen mit und ohne Behinderung. Für die Gruppe, die aus einer Initiative der Lebenshilfe Schwandorf und des MehrGenerationenHauses Maxhütte-Haidhof entstanden ist, ist das Turnier jedes Jahr wieder ein absolutes Highlight in ihrem Programm. So verwunderte es nicht, dass es auch diesmal wieder zahlreiche Teilnehmer gab.

Nach einer ersten Übungsrunde wurde es dann ernst. Zunächst mussten alle Schützen fünf Mal auf eine Zielscheibe schießen. Die besten drei Schützen mit und ohne Handicap zogen anschließend in die Finalrunde ein. Das Finale, bei dem jeder Teilnehmer nur noch drei Schüsse hatte, gestaltete sich aufgrund der knappen Ergebnisse sehr spannend. Bei der Gruppe mit Handicap musste sogar eine weitere Entscheidungsrunde stattfinden, weil zwei Schützen das gleiche Ergebnis erzielten. Sieger wurde schließlich der 32-jährige Dominic Starcke aus Schwandorf, der bei der Preisverleihung vor Freude strahlend seinen Pokal entgegen nahm. Doch auch die Zweit- und Drittplatzierten hatten Grund zur Freude, denn auch sie erhielten eine Trophäe.

Mitinitiiert wurde das Lasergewehrschießen vom 2. Bürgermeister Franz Brunner, der zugleich Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes ist. Er nahm sich für alle Schützen ausreichend Zeit, um jedem den Umgang mit dem Lichtgewehr zu erklären und gegebenenfalls Hilfe beim Zielen oder beim Halten des Gewehrs zu leisten. Franz Brunner kümmerte sich auch um die Pokale und die Trostpreise, die alle Teilnehmer erhielten und die er jedem persönlich überreichte.

Gut zu wissen:
Die Gruppe „Miteinander“ ist eine Gruppe für Menschen mit und ohne Behinderung. Regelmäßig treffen sich die Mitglieder im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof zu verschiedenen Veranstaltungen, wie z.B. zum Lichtgewehrschießen oder zum Kinoabend.
Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Nähere Informationen erhalten Sie unter Stadt Maxhütte-Haidhof, Rebecca Federer, Tel.: 09471 3022-13.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*