Die kalte Jahreszeit im BioMarkt Burglengenfeld

Lothars Empfehlung: das Mauracher Bio-Brot in verschiedenen herrlichen Sorten

Käse, Wurst, Brot und junger Wein!

BURGLENGENFELD (sr). Mit allen herbstlich-adventlichen Köstlichkeiten erwartet der BioMarkt seine Kunden: Junger Primeur Wein, nussige Käsesorten, Käsesorten mit den Blüten und Früchten des letzten Sommers: Nüsse, Boxhornklee, Kümmel, Holunderblüten, Gartenkräutern … Dazu erlesener Wein, Flammkuchen, Zwiebelkuchen, sämige frische Suppen aus Kartoffeln, Karotten, Kürbis und vieles mehr.
Der BioMarkt Burglengenfeld hat nun auch eigene Pfefferbeißer vom Roten Höhenvieh die die Metzerei Hirth aus Regenstauf eigens für ihn herstellt. Die eigene Rindersalami aus dem Fleisch vom Roten Höhenvieh ist schon wieder in der Reifekammer. Zudem findet man geräucherte Saiblinge und Forellen vom Fischhof Mulzer in der Frischetheke.

Der Biomarkt erweitert ständig sein Artikelsortiment. „Wir haben die letzten zwei Wochen über 250 neue Artikel eingelistet“ erzählt Lothar Weber. Neu dabei auch die hervorragenden Brote der Bäckerei Mauracher. Tiroler Nußbrot, Emmer Vollkornbrot, Essener Brot, das Sissi-Laiberl, Knoblauch- und Käsestangerln, Dinkel Vollkorn Süßgebäck und viele weitere Backspezialitäten. Am liebsten isst Lothar Weber aber das Spezialbrot aus Buchweizen und Braunhirsen. Selten ist etwas so wohlschmeckend und gesund gleichzeitig, sagt er!

Probieren Sie die zahlreichen Köstlichkeiten des BioMarkt Burglengenfeld. Lothar Weber freut sichauf Ihren Besuch!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*