Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 20.12.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 20.12.2017 …

 

PI SCHWANDORF vom 20.12.2017

Kelleraufbrecher gefasst
Einen schönen Fahndungserfolg konnte die PI Schwandorf mit der Überführung und Festnahme eines Seriendiebes verzeichnen.
Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Schwandorf ereignete sich über das Jahr 2017, verstärkt im 2. Halbjahr, eine Serie von Kellereinbrüchen. Bei diesen Fällen drang der Täter häufig unter Zuhilfenahme von Sperrwerkzeugen in Mehrfamilienhäuser ein und durchsuchte anschließend die Keller- und/oder Dachbodenabteile der Mieter.
Im Rahmen der Ermittlungen konnte durch die intensive Spurensuche und -sicherung ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Auf Grund der häufig gleichen Vorgehensweisen besteht der Verdacht, dass der Verdächtige für einen Großteil der Serie als Täter in Frage kommt. Derzeit werden dem Verdächtigen 10 unterschiedlich gelagerte Taten vom einfachen bis zum räuberischen Diebstahl vorgeworfen.
Im Rahmen einer Durchsuchung im Unterschlupf des Verdächtigen wurde eine größere Menge an mutmaßlichem Diebesgut sichergestellt, dieses könnte aus weiteren Kelleraufbrüchen stammen.

Markante Gegenstände mit einem möglichen Wiedererkennungswert für die Geschädigten wurden sichergestellt und fotografiert. Die ermittelnden Beamten hoffen, dass Geschädigte ihr Hab und Gut wiedererkennen und somit weitere Straftaten dem Verdächtigen zugeordnet werden können. Ein Link zu den Bildern wird durch die Polizei Oberpfalz in Facebook (@polizeioberpfalz) bzw. bei Twitter (@polizeiopf) eingestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei der der Polizeiinspektion Schwandorf eine Lichtbildtafel mit aufgefundenen Gegenständen einzusehen.
Der 38jährige arbeitslose und amtsbekannte Drogenkonsument wurde am 14.12.17 vorläufig festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

 

PI SCHWANDORF vom 20.12.2017

Einbruch ins Hallenbad Schwandorf
In der Zeit von 19.12.17, 22 Uhr bis 20.12.17, 06.40 Uhr, stieg ein bislang unbekannter Täter in das Hallenbad Schwandorf ein. Er hebelte das rückwärtige Fenster zum Schwimmbad mit brachialer Gewalt auf und durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten nach Bargeld. Dabei wurde Bargeld in Höhe von ca. 11 € entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 500 €.
Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Schwandorf unter 09431-43010

Diebstahl einer Handtasche
Am 19.12.2017, gegen 18.45 Uhr, lief eine 67-jährige aus Schwandorf die Regensburger Straße auf dem Gehweg Richtung Wöhlerstraße entlang. Ein junger Mann trat von hinten an sie heran und riß ihr die Handtasche vom Unterarm. Darin befand sich eine Geldbörse mit 10 €. Der Täter war der Geschädigten namentlich bekannt. Gegen ihn wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl einer Handtasche aus Pkw
Am 19.12.17 entwendete gegen 18.30 Uhr ein bislang unbekannter Täter eine beige Handtasche aus einem unversperrten Pkw in der Paulsdorfer Straße 47. Darin befanden sich diverse Karten für Krankenkasse, Bank u.a. sowie 60 € Bargeld.
Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Schwandorf unter 09431-43010.

Pkw gegen Radfahrer
Am 19.12.2017 ereignete sich gegen 15.50 Uhr ein Verkehrsunfall in der Ettmannsdofer Straße/Naabuferparkhaus. Eine 30-jährige aus Gleiritsch fuhr mit ihrem Pkw aus dem Parkhaus aus. Ihre Ampel zeigte Grünlicht. Plötzlich kam von links ein 13-jähriger Radfahrer aus Schwandorf und prallte gegen ihren Pkw. Dabei wurde er leicht verletzt indem er Schürfwunden erlitt.
Zeugen, die den Vorfall beobachteten, werden gebeten, sich mit der PI Schwandorf in Verbindung zu setzen.

Ladendiebstahl
Am 19.12.17 ereignete sich ein Ladendiebstahl im K&B Markt am Brunnfeld. Ein 69-jähriger aus Schmidgaden passierte den Kassenbereich. Die Alarmanlage schlug an, da die Ware gesichert war. Der Beschuldigte entsorgte das Diebesgut, USB-Stick für 18 €, in einem Abfalleimer im Globus. Die Diebstahlhandlung im Markt wurde von der Überwachungskamera aufgenommen. Gegen den Beschuldigten wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Unfallflucht
Am 19.12.17 wurde in der Senefelder Straße gegen 13.45 – 14 Uhr eine Unfallflucht beobachtet. Eine dunkle oder schwarze Limosine fuhr Richtung Wackersdorfer Straße den Berg hinunter. Dabei berührte er den Seitenspiegel eines geparkten VW Golf. Der Spiegel flog in hohem Bogen durch die Luft. Der Verursacher flüchtete unerkannt. Es ist nur ein Teilkennzeichen bekannt. Die Schadenshöhe beträgt mindestens 300 €. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Schwandorf.

 

PI NEUSTADT/WN vom 20.12.2017

Neuhaus

Verdächtiges Paket erweist sich als harmlos
Eine 63-jährige Anwohnerin teilte telefonisch mit, dass auf dem Briefkasten vor ihrem Anwesen in der Schönfichter Straße ein Paket lag, das keinen Absender aufwies und sie auch keine Lieferung erwarte. Sie wusste auch nicht, wer das Paket dort deponierte, deshalb kam ihr die Sache verdächtig vor und sie verständigte die Polizei. Die eingesetzten Beamten der hiesigen Dienststelle begutachteten zunächst das verdächtige Paket. Nach Rücksprache mit Fachkräften der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes (TSG) wurde das Paket bis zu deren Eintreffen in den Keller des Anwesens verbracht. Dort wurde es von den Spezialisten des TSG untersucht. Hierzu verließen die Anwohner des betroffenen Anwesens und die unmittelbaren Nachbarn sicherheitshalber ihre Wohnungen. Die Untersuchung ergab, dass das Paket nur persönliche Geschenke eines Bekannten enthielt, der offensichtlich vergessen hatte, sich als Absender auf dem Paketaufkleber einzutragen. Somit konnte Entwarnung gegeben werden und die Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

 

PI BURGLENGENFELD vom 20.12.2017

Burglengenfeld

Ausfällige private Feierlichkeit / Körperverletzung
In der Pfälzer Straße in Burglengenfeld kam es im Rahmen einer privaten Feierlichkeit bei übermäßigem Alkoholgenuss zum Streit zwischen einem 33 jährigen slowakischen Staatsangehörigen und einem 55 jährigen Deutschen aus der Regensburger Straße in Burgengenfeld. Der 33 jährige schlug dabei seinen Bekannten. Auf dem Nachhauseweg blieb der 55 jährige dann in der Pfälzer Straße liegen. Ein aufmerksamer Passant verständigte daraufhin die Polizei. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Verletzte mit dem BRK ins Krankenhaus Burglengenfeld eingeliefert. Gegen den 33 jährigen wird nunmehr wegen einer Straftat der Körperverletzung ermittelt.

Versuchter Einbruchsdiebstahl
Der 37 jährige Wohnungsinhaber in einem Anwesen am Bubacher Weg rief die Polizei Burglengenfeld, weil er am 19.12.17 zwischen 10 und 12 Uhr feststellte, dass an seiner Wohnungstür das Schließblech verbogen war und er sich diesen Schaden nicht erklären konnte. Ein Eindringen in die Wohnung konnte nicht festgestellt werden. Entwendet wurde somit nichts. Der Schaden an der Tür beträgt einen dreistelligen Betrag. Wer Hinweise auf mögliche Täter geben kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Burglengenfeld gebeten.

Teublitz

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Ein 17 jähriger Maxhütte-Haidhofer Fahranfänger, mit Ausnahmegenehmigung zur Fahrt in die Arbeit, befuhr mit seinem 3er BMW am 20.12.17 gegen 05.30 die Kreisstraße SAD 1 in Richtung Autobahn und wollte an der Anschlussstelle Teublitz Richtung Weiden links einbiegen und auf die BAB auffahren. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw eines 50 jährigen Fahrzeugführers aus Maxhütte-Haidhof mit dessen Suzuki. Der Fahrer des Suzuki wurde leicht verletzt, konnte sich aber noch selbständig zum Arzt begeben. Beide Fahrzeuge waren total beschädigt (Sachschaden ca. 10000 Euro gesamt).

Maxhütte-Haidhof

Ausfällige Jahresabschlussfeier / Gewahrsam eines Betrunkenen
Die Arbeiter einer Baufirma feierten in Roßbergeröd ihren Jahresarbeitsabschluss. Ein 40 jähriger tschechischer Staatsbürger schaute dabei etwas zu tief ins Glas. Als er die Feier zur Verrichtung seiner Notdurft kurz verließ, fand er auf dem Rückweg die Feierörtlichkeit nicht mehr und irrte in Maxhütte-Haidhof umher. Darauf wurden besorgte Mitbürger aufmerksam und verständigten die Polizei Burglengenfeld. Zu diesem Zeitpunkt war keinerlei Verständigung mit dem Betrunkenen möglich, Ausweispapiere hatte er ebenfalls nicht dabei, so dass er auf die Wache der PI Burglengenfeld mitgenommen wurde. Im Zellenbereich übernachtete er dann, bis er wieder ansprechbar war. Sein Chef erkundigte sich morgens bei der PI Burglengenfeld über den verschwundenen „Angestellten“ und konnte diesen dann nach Zahlung der behördlich festgelegten „Übernachtungspauschale“ wieder mitnehmen.

Ladendiebstahl
Ein zu Besuch in Schwandorf verweilender 17 jähriger slowakischer Staatsangehöriger wurde von einer aufmerksamen Filialleiterin in einer Drogerie in der Nordgaustraße in Maxhütte-Haidhof beobachtet, als er insgesamt 6 Playstation 4 – Spiele mit einem dreistelligen Gesamtwert in seine Tasche verschwinden ließ. Beim Versuch, die Drogerie, ohne zu bezahlen, zu verlassen, stellte sie ihn und holte zur Abwicklung der Tat die Polizei Burglengenfeld zu Hilfe. Zu erwähnen wäre, dass die verwendete Tasche in der Art und Weise gestaltet bzw. abgeschirmt war, dass ein Alarm beim Passieren der Kasse verhindert wurde. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg kam der Slowake nach der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigtem zur Abwicklung des Strafverfahrens wieder frei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*