Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 5.1.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 5.1.2018 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 5.1.2018

Burglengenfeld

Randalierer
Am 04.01.2018 gegen 19.55 Uhr randalierte ein betrunkener 36 jähriger ukrainischer Staatsangehöriger an einer Tankstelle in der Regensburger Straße in Burglengenfeld. Dabei zerschlug er eine Flasche aus des Warenbestand der Tankstelle und verletzte sich auch damit. Er wurde mit BRK ins Krankenhaus Burglengenfeld stationär eingeliefert.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am 04.01.2018 gegen 23.30 Uhr versuchte eine Streifenbesatzung der PI Burglengenfeld in Burglengenfeld einen roten Opel Corsa mit Schwandorfer Zulassung zu kontrollieren. Der Fahrer wollte sich zwar der Kontrolle entziehen, konnte dann aber in der Johann-Michael-Fischer-Straße angehalten werden. In der darauffolgenden Überprüfung des 27 jährigen rumänischen Burglengenfelders konnte festgestellt werden, dass dieser gar keine Fahrerlaubnis für das Führen von Pkw`s besitzt, weil sie ihm in Rumänien entzogen wurde. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Verkehrsunfallflucht geklärt
Die 34 jährige Fahrerin eines Pkw aus Burglengenfeld parkte am 04.01.2018 gegen 17.30 Uhr verkehrsgerecht auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums NAC in der Regensburger Straße. Sie befand sich mit einer Beifahrerin noch im Fahrzeug, als ein grauer Ford Fiesta rückwärts beim Ausparken ihr Fahrzeug beschädigte und ohne anzuhalten wegfuhr. Da sie sich geistesgegenwärtig das Burglengenfelder Kennzeichen des Fiesta notierte, konnte die zur Unfallaufnahme gerufene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burglengenfeld die Adresse des Fahrzeugbesitzers abfragen. Eine Nachschau an dieser Adresse konnte daraufhin auch bei dem grauen Fiesta einen Schaden feststellen und als Verursacherin eine 81 jährige Burglengenfelderin überführen. Die Verursacherin des Unfalls erwartet nun eine Strafanzeige zu dieser „Unfallflucht“.

Maxhütte-Haidhof

Sachbeschädigung eines Verkehrsspiegels
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte zwischen dem 03.01.2018 und dem 04.01.2018 vermutlich mit einem Straßenbesen den privaten Verkehrsspiegel einer 67 jährigen Geschädigten aus Deglhof an deren Grundstücksausfahrt. Der Schaden beträgt einen dreistelligen Eurobetrag. Wer Hinweise auf den oder die Täter machen kann, wird um Mitteilung an die PI Burglengenfeld gebeten.

Nittenau

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Am 04.01.2018 gegen 16.20 Uhr kam es im Bereich der Nettoeinfahrt in Nittenau zu einem Zusammenstoß eines orangen BMW X1 und eines blauen 3er BMW. Hierbei kam es zu widersprüchlichen Aussagen der beiden Nittenauer Fahrzeugführerinnen, weil die Fahrerin des 3er BMW behauptete, dass der davor fahrende BMW X1 im Einfahrtsbereich plötzlich rückwärts zurücksetzte und die Fahrerin des BMW X1 das Auffahren des 3er BMW als Ursache für den Zusammenstoß angab. Da bislang keine unbeteiligten Zeugen bekannt sind, wird um einen Zeugenhinweis an die PI Burglengenfeld gebeten. An beiden Fahrzeug entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

 

PI SCHWANDORF vom 5.1.2018+

Mehrfacher Kreditkartenbetrug
Opfer eines Kreditkartenbetrügers wurde ein 60jähriger Schwandorfer im Laufe der vergangenen 4 – 5 Wochen. Der unbekannte Täter hatte sich in diesem Fall auf noch unbekannte Weise Zugang zu den Kreditkartendaten des Opfers verschafft und so mehrere Einkäufe veranlasst. Hierdurch entstand dem Geschädigten ein Vermögensschaden von knapp 2450,- €. Vor diesem Hintergrund empfiehlt die Polizei Schwandorf dringend einen entsprechend vorsichtigen Umgang mit sensiblen Kreditkartendaten.

Ausspähversuch bei Telefonanruf
Das Ziel eines möglichen Ausspähversuchs unbekannter Täter wurde eine 82jährige Steinbergerin am späten Nachmittag des vergangenen Mittwochs. Während zu Beginn noch harmlose Fragen bezüglich des Wahlverhaltens gestellt wurden, begann der Unbekannte schließlich gezielt nach Wertgegenständen und Bankverbindungen zu fragen. Glücklicherweise wurde die Betroffene schnell misstrauisch und gab keine weiteren Auskünfte. Die Polizeiinspektion warnt vor diesem Hintergrund vor ähnlich gelagerten Anrufen und ruft zur Vorsicht auf, was die Preisgabe sensibler Informationen gegenüber Unbekannten betrifft.

Vandalismus an Pkw
Seinen Frust lebte ein unbekannter Täter am späten Donnerstagabend an einem Pkw aus, der im Bereich der Eisenhartstraße in Schwandorf geparkt war. Dabei zerstach der Täter nicht nur beide Hinterreifen des Pkw sondern besprühte auch dessen Fenster und Karosserie mit einen orangen Lackfarbe. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0 entgegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*