Sternsinger besuchen das Rathaus

Segen an der Tür des Bürgermeisters: Die Sternsinger brachten im Beisein von zweiten Bürgermeister Bernhard Krebs ihr Kreidezeichen an; Pfarrer Franz Baumgartner und Pastoralreferent Konrad Kraus übermitteln zudem ihre guten Wünsche für das neue Jahr 2018.

BURGLENGENFELD (sr). Zusammen mit Pfarrer Franz Baumgartner und Gemeindereferent Konrad Kraus haben die Sternsinger der Pfarrei St. Vitus auch das Rathaus und den derzeit amtierenden zweiten Bürgermeister Bernhard Krebs besucht. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Burglengenfeld.

Pfarrer Baumgartner und Pastoralreferent Kraus informierten im Gespräch mit Bernhard Krebs darüber, dass 2018 insgesamt 61 Kinder und Jugendliche als Könige mit 20 Begleitern für die Pfarrei St. Vitus in Stadtgebiet und Umland unterwegs waren; insgesamt seien dies heuer 19 Gruppen gewesen.

Die diesjährige Aktion „Dreikönigssingen“ steht unter dem Leitwort „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Dabei bitten die Sternsinger um Unterstützung für rund 3.000 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa. Schwerpunktland der Hilfe sind dieses Mal Indien. Krebs dankte allen Sternsingern in Burglengenfeld und seinen Umlandgemeinden für ihr Engagement für Kinder in aller Welt.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*