Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 6.-7.1.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 6.-7.1.2018 …

 

PI SCHWANDORF vom 7.1.2018

Nach Unfall geflüchtet
Am Freitag, 05.01.2018, in der Zeit von 08:50 Uhr – 09:20 Uhr, stellte ein 75 jähriger Schwandorfer seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes gegenüber dem Friedhof in der Wackersdorfer Straße in Schwandorf ab. Während des halbstündigen Einkaufs wurde das Fahrzeug vermutlich im Rahmen eines Parkvorgangs durch einen Unbekannten beschädigt. Der Schaden entstand hierbei am rechten Außenspiegel und wird mit einer Schadenshöhe von ca. 150 Euro beziffert. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sollten Beobachtungen hierzu gemacht worden sein, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 zu melden.

In Geschäft eingestiegen und Bargeld entwendet
Am Freitag, gegen 00:30 Uhr, stieg ein bis dato noch unbekannter Mann in eine Firma in der Dachelhofer Straße in Schwandorf ein. Im Inneren gelangte er an Bargeld in Höhe von etwa 150 Euro. Durch angebrachte Videokameras konnten Bilder hiervon aufgenommen werden. Sollte Zeugen weitere Beobachtungen dazu gemacht haben, werden diese gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schwandorf zu melden (Tel. 09431/4301-0).

Renitenter Ladendieb
Ein 74 jähriger Schwandorfer versuchte am 05.01.2018, gegen 19:55 Uhr, Waren im Wert von etwas über 10 Euro aus einem Einkaufsmarkt in Schwandorf zu entwenden. Hierbei wurde er durch das Anwesende Personal beobachtet und unmittelbar vor dem Verlassen des Geschäftes angehalten und angesprochen. Damit zeigte sich der Herr allerdings nicht einverstanden und versuchte sich gewaltsam seinen Weg aus dem Geschäft zu bahnen. Zusätzlich drohte er dem Personal. Nachdem Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf hinzugerufen wurden, stellte sich heraus, dass der 75 jährige ein Messer mit sich führte. Die weitere Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernommen.

Nach Aufgriff zusammengebrochen
Am Samstag, 06.01.2018, gegen 22:20 Uhr, erblickte eine Streifenbesatzung der PI Schwandorf zwei Jugendliche im Innenstadtbereich. Daraufhin entfernte sich einer der beiden schlagartig in Richtung eines Carports und kam kurze Zeit später wieder daraus hervor. Die Absuche des Abstellplatzes förderte einen Joint zu Tage, welcher dem Jugendlichen zugerechnet werden konnte. Aufgrund der Situation wurde der Verstoß eingeräumt. Kurz darauf brach der 19 jährige Schwandorfer zusammen und musste durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus Schwandorf verbracht werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Rauchende Papiertonne
Unbekannte versuchten am Samstagabend, gegen 22:40 Uhr, eine abgestellte Papiertonne in Schwandorf, Heinrich-Heine-Straße, anzuzünden. Dadurch, dass dies frühzeitig bemerkt wurde, konnte die hinzugerufene Feuerwehr den Brand im Anfangsstadium ablöschen. Ein Sachschaden entstand hierbei nicht.

Türe aufgehebelt
In der Zeit von Samstag, 06.01.2018 – 19:30 Uhr bis Sonntag, 07.01.2018 – 06:40 Uhr, wurde in Wackersdorf die Eingangstüre eines Geschäftes aufgehebelt. Nachdem in das Innere gelangt worden war, wurde der Büroraum durchsucht und Schränke und Schübe geöffnet. Da anscheinend nichts Interessantes durch den Täter vorgefunden werden konnte, wurde die Örtlichkeit wieder verlassen. An der aufgehebelten Türe entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 

PI BURGLENGENFELD vom 7.1.2018

Maxhütte-Haidhof

Drogenfahrt
Am Samstag, gegen 22.30 Uhr wurde ein 21jähriger Pkw-Fahrer in Maxhütte-Haidhof, Am Strieglhof zur Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die eingesetzten Polizeibeamten drogenspezifische Auffälligkeiten bei dem 21jährigen fest. Der Fahrer wurde einer Blutentnahme unterzogen. Er erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Nittenau

Mofafahrer infolge Trunkenheit gestürzt
Am 06.01.18, gegen 23.20 Uhr befuhr ein 41Jähriger Mofafahrer die Umgehungsstraße von Nittenau und stürzte infolge Trunkenheit. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Mofafahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Am Mofa selbst entstand kein Sachschaden.

Burglengenfeld

Heckscheibe eingeschlagen
Im Zeitraum vom 05.01.18, 22.00 Uhr bis 06.01.18, 16.00 Uhr schlug ein Unbekannter die Heckscheibe eines Audi ein, der auf einem Parkplatz in der Friedhofstraße abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Hinweise zu dieser Sachbeschädigung erbittet die PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/7015-0.

 

PI REGENSTAUF vom 7.1.2018

Wolfsegg

Gartentor angefahren und geflüchtet
In der Zeit von Mittwoch 03.01.2018, 05.00 Uhr bis zur Feststellzeit am 04.01.2018, 05.00 Uhr wurde in Sachsenhofen das Gartentor eines Anwesens angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Schaden an der Zaunanlage wird auf ca. 300.- Euro geschätzt.
Die PI Regenstauf bittet unter der Rufnummer 09402 / 93110 um sachdienliche Hinweise.

 

PI REGENSTAUF vom 6.1.2018

Regenstauf

Vollbremsung verursacht – Zwei Leichtverletzte und der Verursacher flüchtet
Am Freitag den 05.01.2018 gegen 16 Uhr befuhr die 50 Jährige mit ihren beiden Töchtern in ihrem Pkw die Dr. Robert Eckert Straße stadtauswärts. Aus der Gutenbergstraße kreuzte dann ein dunkler Pkw, welcher ihr die Vorfahrt nahm. Sie musste so stark abbremsen, dass dadurch sie selbst und einer ihrer Töchter leicht verletzt wurden.
Der Verursacher oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der PI Regenstauf, Tel. 09402/93110, in Verbindung zu setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*