Stadt Maxhütte-Haidhof: Neues Seniorenprogramm vorgestellt

Das Bild zeigt 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank (links) zusammen mit Hausherrn des Evergreens Robert Jekel (hinten 2ter v. re.) mit dem Seniorenbeirat und Bewohnern des Haues.

MAXHÜTTE-HAIDHOF 7SR9: Von A wie Ausflug bis Z wie zusammen Singen und Wandern: Das neue Seniorenprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof Frühjahr/Sommer 2018, welches im Februar gleich mit einem Seniorentreff im MehrGenerationenHaus beginnt, hat allerhand zu bieten.

Erstmals wurde das neue Seniorenprogramm im PHÖNIX Seniorenzentrum Evergreen Maxhütte vorgestellt. Hausherr Robert Jekel freute sich darüber sehr und begrüßte den Seniorenbeirat, 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank und Stadtrat Josef Seebauer im Foyer des Hauses.

A wie Ausflug? Gemeint sind Besuche der „Alten Schleif“ in Münchshofen, am Straußenhof Kotzenbach, zum Tierpark Lohberg, ins Sibyllenbad, ins MehrGenrationenHaus und den Innovationspark nach Wackersdorf, des Ateliers Goldener Schnitt in Münchberg, zur Messe 66 nach München und die Badefahrten nach Bad Gögging.

Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank lobte die Idee der Vorstellung des Programms im Seniorenzentrum, da „damit dieses Haus in die Mitte unser Gesellschaft gerückt wird, was besonders wichtig ist“ und dankte dem Zentrum für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Dank ging ebenfalls an den Seniorenbeirat, deren Damen mit Rat und Tat dieses Programm planen, organisieren und durchführen. „Als Kopf und Herz“ des Seniorenbeirates brachte Dr. Plank ihrer Mitarbeiterin Anita Alt aus dem Rathaus ein Kompliment entgegen.

Anita Alt stellte das Seniorenprogramm im Einzelnen vor. Der Rosenball am 10. Juni wird für viele Senioren sicherlich wieder ein Höhepunkt im Sommer werden“, so Alt. Mit Gedächtnistraining, Schnupperstunden für Seniorengymnastik, gemeinsames Singen, ein Spielenachmittag für Groß und Klein im Maxhütter MehrGenerationenHaus und Morgensport in dem Monaten Juni und Juli werden Veranstaltungen jeglicher Art angeboten. Aber es gibt noch mehr, „Seniorenfrühstück, ein Vortrag von Dr. Manfred Hausel zum Thema Ethikberatung im ambulanten Bereich und Patientenverfügung, eine Wanderung nach Schirndorf zur Georgi-Mühle, wöchentliche Handarbeitstreffen und Seniorentreffs im MehrGenerationenHaus, Volkslieder singen und Sitzgymnastik im Seniorenzentrum lassen keine Wünsche offen“, fügte Anita Alt hinzu.

Josef Seebauer, Vertreter des Stadtrates war begeistert von dem vielfältigen Angebot des neuen Programmes. „Ich kann im Namen des Stadtrates sagen, dass wir hinter der guten Arbeit des Seniorenbeirates stehen“ und dankte für deren Engagement.
Robert Jekel ergänzte „das Programm hat die Fülle für eine weitaus größere Stadt“ und bedankte sich für abschließend für die enormen Mühen des Seniorenbeirates und deren gute Arbeit.

“Viel Spaß und Freude“ versprachen die Mitglieder des Seniorenbeirates und Anita Alt mit dem neuen Programm, „einfach anmelden kommen“.

Das 14-seitige Programmheft ist ab sofort im Rathaus, im MehrGenerationenHaus, in der VHS und bei den Seniorenbeiräten erhältlich. Ebenfalls abrufbar ist das Programm im Internet unter www.maxhuette-haidhof.de. Weitere Information und Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (09471) 3022-12 bei Frau Anita Alt oder persönlich im Rathaus Zimmer Nummer 111 erhältlich.

GUT ZU WISSEN:

Die Seniorenbeiräte der Stadt Maxhütte-Haidhof stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Irmgard Gietl (09471/21365), Ute Hierl (09471/301327), Traudl Heller (09471/2539), Elfriede Markgraf (09471/4483), Elisabeth Neuner (09471/6052747), Isolde Schleinkofer (09471/307551), Lilli Senft (09471/301391), Linda Stadlbauer (09471/2407).

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*