37. Wildwochen in Schmidmühlen


Datum/Zeit
28.10.2017 - 19.11.2017 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsort
Zum Goldenen Lamm


Herbstzeit ist Schmankerlzeit

SCHMIDMÜHLEN (lz). Vom 28. Oktober bis zum 19. November 2017 stehen im Gasthof „Zum Goldenen Lamm“ Wildspezialitäten von frisch erlegten Tieren aus den heimischen Wäldern ganz oben auf der Speisekarte. Die „Wildwochen“ locken mit erlesenen Gerichten vom Rehmedaillon bis zum Wildschweinsteak die Liebhaber der gehobenen Wildküche in die Gaststube von Familie Altenbuchner.

Das eigentliche kulinarische Aushängeschild des „Goldenen Lamms“ sind die berühmten fangfrischen Lauterach-Forellen – liegt denn auch der Gasthof mit Pension direkt am Flüsschen Lauterach, einem klaren und fischreichen Gewässer. Wenn aber im Herbst der große Kachelofen in der urigen Gaststube wieder seine behagliche Wärme verbreitet, weiß man, dass in Schmidmühlen die Wildwochen beginnen. Highlights einer breiten Palette an Wildgerichten sind sicherlich das Rehschäuferl in pikanter Rotweinsoße oder der Jungwildschweinbraten in Rahmschwammerlsoße. Der Küchenchef empfiehlt zudem Fasanenbrüstchen in Hagebuttensoße oder das Wildpfandl für zwei … Verschiedene Gerichte gibt es auch in kleineren Portionen, und zu allen Speisen gibt es selbst eingekochte Wildpreiselbeeren. Wildspezialitäten stehen im „Goldenen Lamm“ auch ganzjährig auf einer Speisekarte, die sich rundum sehen lassen kann. Fisch- und Fleischgerichte der verschiedensten Zubereitungsarten sowie Vegetarisches lassen keine Wünsche offen.
Die markante Silhouette des Gasthofs bestimmt seit 1618 die Hauptstraße des Ortes. 2008 wurde die Fassade im Zustand von 1835 restauriert, sodass seitdem die nostalgischen Drachenwasserspeier wieder in altem Glanz erstrahlen. Der Gasthof kam 1806 in Familienbesitz, und die Familie von Ewald und Elfriede Altenbuchner (geb. Espach) führt ihn nun bereits in 6. Generation. Hier ist man stets bemüht, alle Besucher mit herzlicher Oberpfälzer Gastlichkeit zu verwöhnen! Alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens gehen nicht nur in den wunderschönen Gastzimmern, sondern auch in der gemütlichen Gaststube und dem großen Festsaal eine harmonische Verbindung mit der Nostalgie früherer Zeiten ein. Für Ambiente und Komfort erhielt der Gasthof daher vom Hotel- und Gaststättenverband drei Sterne.

Ruhetage sind Montag und Donnerstag. Dienstag und Mittwoch ist der Gasthof ab 17 Uhr geöffnet, Freitag, Samstag, Sonntag und die Feiertage 31.10. und 1.11. von 11-14 Uhr und wieder ab 17 Uhr.
Die Wildwochen-Speisekarte, Tipps rund um Schmidmühlen, die Vils und Lauterach: www. gasthof-pension-goldenes-lamm.de

Lade Karte....

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*