Gesundheit und Soziales beim Regenstaufer Kirchweihmarkt


Datum/Zeit
29.10.2017 - 10:00 Uhr

Veranstaltungsort
Innerort


REGENSTAUF (he). Der Werbering Regenstauf bietet allen Einrichtungen, Organisationen und auch Einzelpersonen, die vor Ort im Bereich „Gesundheit und Soziales“ tätig und engagiert sind, anlässlich des Kirchweihmarkts am 29. Oktober 2017 in Regenstauf die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit zu präsentieren. Die „Soziale Meile“, wie Marktmeisterin Lorena Aichner sie nennt, verläuft entlang der Regensburger Straße zwischen den Abzweigungen Hauzensteiner Straße und Hindenburgstraße sowie in der Hindenburgstraße. Die Bandbreite derer, die für Gespräche zur Verfügung stehen, ist groß und reicht von der Gesundheitskasse bis zur Heilpraktikerin.
Nach einem schönen langen Sommer zeigt sich die Natur inzwischen in einer bunten Farbenpracht. Wir sind mitten im Herbst, aber auch die kalte Jahreszeit ist nicht mehr fern. Dem tragen die Fieranten und die geöffneten Regenstaufer Fachgeschäfte Rechnung. Die Angebote werden herbstlich-buntes Flair vermitteln, aber auch schon die Adventszeit ahnen lassen. Während die Fieranten bereits ab 10 Uhr vor Ort sein werden, öffnen die Geschäfte von 13 bis 17 Uhr.
Vermutlich sind zuhause die Schuh- und Kleiderschränke bereits niedrigere Temperaturen eingerichtet, doch für das eine oder andere Schnäppchen dürfte noch Platz sein. Nutzen Sie die Gelegenheit und gehen auf Schnäppchenjagd. Vielleicht entdecken Sie obendrein das eine oder andere verlockende Stück, das ebenfalls gut zu Ihnen passt und deshalb unbedingt mit nach Hause muss. In den geöffneten Fachgeschäften freut man sich darauf, Sie individuell zu beraten. Selbstverständlich finden Sie zwischen all den Buden und Pavillons und Ausstellerwägen auch Verlockendes für den kleinen Hunger und Durst oder einfach nur fürs
„G‘lust“: Roßwürste, Käse, Gegrilltes ob mit oder ohne Semmel stillen den schnellen Hunger zwischendurch, gebrannte Mandeln und andere Leckereien verführen auf ihre Art. Und wer Kulinarisches lieber weg von der Straße genießen will, findet sicher in den Gaststätten rundherum sein Platzerl.
Manche Marktbesucher nutzen die Gelegenheit, bereits das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen. Früh deckt sich ein, wer einen entspannte Adventszeit erleben will, damit es heuer wirklich eine staade Zeit wird.
Die Ortsdurchfahrt wird für die Dauer des Marktgeschehens sowie für die Zeit des Auf- und Abbaus gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert.
Parkplätze stehen in ausreichender Zahl an den Ortseingängen zur Verfügung, so dass verbunden mit einem kurzen Spaziergang dem Kirchweihmarkt-Einkaufsbummel nichts im Weg steht. Die Organisatoren um Marktmeisterin Lorena Aichner versprechen jedenfalls einen abwechslungsreichen Tag in der Marktgemeinde, was auf zahlreiche Besucher hoffen l

Lade Karte....

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*