Monika Stadlbauer übernimmt den BioMarkt

Zahlreiche Ehrengäste freuten sich mit Monika Stadlbauer (vorne, 3.v.li.) über die gelungene Neueröffnung des BioMarkts am Oberen Marktplatz. Foto: Michael Hitzek

BURGLENGENFELD (sr). Eine frühere Kundin ist die neue Chefin: Monika Stadlbauer hat von Lothar Weber den BioMarkt am Oberen Marktplatz übernommen.

Als einzigem Lebensmittel-Nahversorger im Bereich der historischen Altstadt kommt dem BioMarkt Burglengenfeld eine besondere Bedeutung zu. Das betonte Bürgermeister Thomas Gesche im Beisein zahlreicher Ehrengäste; darunter Landrat Thomas Ebeling, Teublitz’ 2. Bürgermeister Robert Wutz, VR-Bank-Vorstand Sebastian Gehmacher sowie eine Delegation des Wirtschaftsforums mit Vorsitzendem Bernd Fischer an der Spitze.

Monika Stadlbauer kommt aus Ponholz, sie ist Wirtschaftsingenieurin, hat einen Master in Logistik und bringt natürlich das erforderliche Interesse an gesunder Ernährung mit.

Stadlbauer hat den Laden ordentlich neu strukturiert und den Fokus klar auf Bio-Lebensmittel gerichtet. Die Angebotspalette regionaler Anbieter soll langfristig erweitert werden, ebenso die Auswahl an Produkten für Mutter und Kind. Das Ziel von Monika Stadlbauer: Jeder soll seinen Grundbedarf an Nahrungsmitteln zu fairen Preisen erwerben können.

Eine Philosophie ganz nach dem Geschmack der Pfarrer Franz Baumgartner und Gottfried Tröbs, die dem BioMarkt unter neuer Führung und seinen Kunden den kirchlichen Segen spendeten.