Billard-Turnier begeisterte die Jugendlichen

Im Vereinsheim des AS Städtedreieck lernten die Kinder das Billar-Spiel besser kennen. Foto: Stadt Burglengenfeld

BURGLENGENFELD (sr). Tricks und Tipps von Profis: Zusammen mit dem Verein Alternativ Sport (AS) Städtedreieck hat das Team des Bürgertreffs am Europaplatz im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms der Stadt bereits zum dritten Mal ein Billardturnier organisiert.

An sechs Billardtischen übernahmen Vorsitzender Hans-Jürgen Gau und sein Team die fachkundige Anleitung. Die 13 teilnehmenden Kinder, darunter Anfänger und Fortgeschrittene, lernten Regeln und Techniken des Billards kennen. Sie bekamen Tricks und Tipps mit auf den Weg, wie es mit Queue und Kugel am besten funktioniert, oder was sich an der eigenen Technik verbessern lässt.

So manches Talent kam an diesem Nachmittag zum Vorschein. Mit großer Freude spielten alle Jugendlichen zum Abschluss unterschiedliche Übungen und jeder konnte sich über ein gelungenes Turnier freuen. Nach dem Motto „Kein Turnier ohne Preis“ ging an diesem Abend kein Heranwachsender ohne Trophäe nach Hause. „Die fachliche Unterstützung durch den AS Städtedreieck war wieder spitze“, so das Fazit der stellvertretenden Jugendpflegerin Ines Wollny, „sehr gerne kommen wir wieder.“