“Buchhandlung am Rathaus” ausgezeichnet

BURGLENGENFELD (sr). Die Buchhandlung am Rathaus ist im wahrsten Sinn des Wortes eine ausgezeichnete Buchhandlung. Das bayerische Kultusministerium hat gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels das “außergewöhnliche Engagement für die Leseförderung in Kindergärten und Schulen” mit dem Gütesiegel “Partner der Schulen für die Leseförderung 2020/2021” gewürdigt.

Benedikt Göhr (Vorsitzender Wifo BUL), Katja Spiller, Barbara Fleischmann (Buchhandlung am Rathaus) und Citymanager Wolfgang Dantl freuen sich über die Auszeichnung. Foto: Dantl

Damit erhält die intensive Zusammenarbeit und der unermüdliche Einsatz für die Leseförderung von Katja Spiller und ihrem Team eine Anerkennung von höchster Stelle. “Ich liebe diesen Beruf und ich möchte diese Begeisterung auch vermitteln, denn Lesen macht einfach Spaß!” Bei zahlreichen Lesewettbewerben saß und sitzt die begeisterte Bücherexpertin in der Jury.

Daneben organisiert und plant sie auch Leseevents und Bücherveranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Trotz vieler coronabedingter Absagen in diesem Jahr, plant sie Buch- und Leseaktionen mit den Schulen, denn “Lesen kann man eigentlich immer!”

Für das Wirtschaftsforum Burglengenfeld e.V. gratulierten Vorsitzender Benedikt Göhr und Citymanager Wolfgang Dantl zur Auszeichnung und freuten sich mit dem Team der Buchhandlung am Rathaus. “Die Leidenschaft für Bücher ist hier absolut ansteckend” so Dantl. WIFO-Chef Benedikt Göhr hatte es vor allem der Lesegarten angetan: “Ich glaube, ich kenne keine andere Buchhandlung mit so einem lauschigen Plätzchen hinterm Haus. Das muss man nicht nur sehen, sondern erleben!” Im Schaufenster wird demnächst das Gütesiegel an prominenter Stelle platziert und die Urkunde im Laden einen Ehrenplatz bekommen.