Bücherzelle macht vor der Teublitzer Schule Station

Die Bücherzelle macht vor der Telemann-Schule Station. Foto: Stadt Teublitz

TEUBLITZ (sr). Bereits seit 2015 wandert die Bücherzelle des Verbunds „Städtedreieck liest“ durch das Städtedreieck. Derzeit hat sie vor der Telemann-Grund- und Mittelschule Teublitz ihren Standort gefunden.

„Städtedreieck liest“ ist ein Zusammenschluss der Büchereien im Städtedreieck mit Unterstützung durch die VHS im Städtedreieck, das Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof und die Buchhandlungen in Burglengenfeld. Für alle Lesebegeisterten bietet die Bücherzelle eine unkomplizierte Möglichkeit, sich kostenlos neuen Lesestoff zu besorgen. „Man sucht sich einfach ein Buch aus und nimmt es mit. Nach dem Lesen stellt man es zurück. Man kann es aber auch behalten und dafür ein anderes dalassen.“, erklärt die Leiterin der Teublitzer Stadtbücherei Erika Reindl.

Die Bücherzelle bietet Platz für 200 bis 250 Bücher und wird auch immer wieder neu bestückt. Somit ist ein bunter Mix an Lesestoff, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, garantiert.