Burglengenfeld: Durchstarten nach Corona – Parken zwei Wochen kostenfrei

BURGLENGENFELD (sr). „Wir tun was!“, so das Credo von Bürgermeister Thomas Gesche. Um die Altstadt nach langer Corona-Durststrecke wieder zu beleben, ist das Parken im Parkhaus und in der Innenstadt im Zeitraum von 15. bis einschließlich 30. Juni 2021 kostenfrei. Unter diese Regel fallen alle Parkscheinautomaten im Bereich Innere Regensburger Straße bis zur Filiale der Versicherungskammer Bayern (Altstadtbereich).

Parkscheinautomat symbolisch gesperrt: Verkehrsüberwacherin Renate Weigert und Bürgermeister Thomas Gesche weisen darauf hin, dass vom 15. bis 30. Juni 2021 das Parken im Parkhaus sowie im Altstadtbereich gebührenfrei sein wird. Lediglich eine Parkscheibe ist im Fahrzeug einzulegen. Foto: Pelikan-Roßmann

„Die Inzidenz ist seit Wochen rückläufig, alle Händler dürfen wieder öffnen, die Maskenpflicht am Marktplatz ist ebenfalls gefallen“, so der Bürgermeister. Als Stadt wolle man jetzt mit kostenlosen Parkplätzen das Anlaufen von Gastronomie und Einzelhandel anschieben und unterstützen. Damit möglichst viele Besucher im vom Gebührenerlass profitieren, ist eine Parkscheibe im Fahrzeug einzulegen und die Höchstparkdauer weiter zu beachten.

Darüber hinaus kündigte Gesche weitere Maßnahmen zur Stärkung der Altstadt an, die in Kürze bekannt gegeben werden sollen.