16. Juli 2022: Tag der Offenen Tür bei der FFW Burglengenfeld

BURGLENGENFELD (lz). Nach vielen Jahren findet am 16. Juli 2022 wieder ein Tag der Offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Burglengenfeld statt.

Die FFW Burglengenfeld freut sich auf viele Besucher*innen. Foto: Feuerwehr Burglengenfeld

Für alle Besucherinnen und Besucher, aber besonders für Kinder und interessierte Jugendliche sowie deren Eltern wird von 9.30-19.00 Uhr am Feuerwehrhaus in der Gutenbergstraße ein interessantes Programm geboten.

Der letzte Tag der offenen Tür fand im Oktober 2011 statt. Die neue Vereinsführung, die im Juli 2021 gewählt wurde, hat sich entschlossen, wieder einen Tag der offenen Tür durchzuführen. Das Kick-off-Meeting zu den Planungen fand Anfang Juni statt. Seitdem arbeiten circa 15 Feuerwehrmänner und -frauen unermüdlich für attraktive Angebote an diesem besonderen Tag.

„Uns als Vorstände der Freiwilligen Feuerwehr Burglengenfeld ist es wichtig, die Arbeit der Feuerwehr zu präsentieren“, so unterstreichen Marcus Härtl und Michael Bachmeier, der Erste und Zweite Vorstand der Feuerwehr, in einer Pressemitteilung. „Und nicht alle Mitbürger im Städtedreieck wissen, dass die Feuerwehreinsätze ausschließlich von ehrenamtlichen Einsatzkräften gemanagt und abgearbeitet werden – zu jeder Tages- und Nachtzeit!“ So freue sich das gesamte Team schon jetzt auf viele Gäste, um ihnen interessante Einblicke in die vielfältige ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr zu geben. „Natürlich hoffen wir auch auf neue Mitglieder oder Jugendliche, die der Jugendfeuerwehr oder dem Verein betreten möchten“, so Härtl. Besonders habe man bei der Programmgestaltung an die kleinen Mitmenschen gedacht: „Wir wollen möglichst viele Kinderaugen zum Funkeln bekommen und sie für das Mitmachen bei der Feuerwehr begeistern!“

So bietet das Programm am Tag der Offenen Tür neben der Fahrzeugausstellung viele Schauübungen – vom Feuerlöschtraining über die Vorstellung von Atemschutzträgern bis zu einem gestellten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Auch die Jugendfeuerwehr veranstaltet eine Schauübung. Dazu gibt es selbstverständlich Speis und Trank von Grillspezialitäten bis Kaffee und Kuchen. Das Kinderprogramm für die Kleinen hört sich ebenfalls „brandheiß“ an: Neben Sandkasten, Löschhaus und Bastelecke gibt es auch eine Hüpfburg und noch weitere Überraschungen. Infos dazu bietet die Homepage der Feuerwehr www.ff-burglengenfeld.de.
Die Feuerwehr Burglengenfeld gibt es heuer seit 156 Jahren. Jeden Dienstag und Freitag von 19.00 bis 21.00 Uhr können interessierte Gäste hereinschnuppern und den aktiven Mitgliedern gerne über die Schulter schauen.

In Bayern übernehmen in Bayerns Feuerwehren über 330.000 Menschen die wichtigen Aufgaben des „Rettens, Löschens, Bergens und Schützens“. Dabei bilden neben den etwa 2600 Berufsfeuerwehrangehörigen die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren „das Rückgrat des Brandschutzes“, so informiert die Seite www.ff-burgelngenfeld.de. Beeindruckend ist die Zahl von 50.000 Mädchen und Jungen, die sich in den bayerischen Jugendfeuerwehren engagieren.