Der Irl-Steg II ist gesperrt

Der Irl-Steg II ist – zunächst vorübergehend – gesperrt. Foto: Michael Hitzek

BURGLENGENFELD (sr). Die Stadtverwaltung hat die Sperrung des Irl-Stegs II veranlasst. Laut Bürgermeister Thomas Gesche handelt es sich zunächst um eine vorübergehende Sperrung. Nach dem Wochenende soll eine genauere Untersuchung festgestellter Schäden erfolgen bzw. das weitere Vorgehen festgelegt werden.

Der Irl-Steg II war von einem auf Bauwerksprüfungen spezialisierten Ingenieurbüro untersucht worden. Fazit dieser Untersuchung. „Die Brücke ist mit Note 2,3 noch relativ gut erhalten.“ Vorgeschlagen wurde von dem Fachmann, „die Brücke insgesamt mit Dampf zu strahlen und mit einem ausreichenden Schutz gegen Witterung und Algen- und Moosbewuchs zu versehen“. Vereinzelt sollten morsche Teile ausgetauscht werden. „Diese Arbeiten könnten auch durch den Bauhof durchgeführt werden“, heißt es im Sanierungskonzept des Ingenieurbüros.

Die Empfehlungen in die Tat umsetzen wollte der Bauhof nun in dieser Woche. Dabei wurde jedoch festgestellt, dass tragende Balken weitaus schlimmer beschädigt sind, als zunächst angenommen. „Aus Sicherheitsgründen haben wir daher die Sperrung des Irl-Stegs II angeordnet, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche.

Der bereits vom Stadtrat beschlossene Neubau des Irl-Stegs I soll im Mai beginnen und voraussichtlich im Herbst abgeschlossen werden. Der Irl-Steg III ist auch bereits von einem Ingenieurbüro untersucht worden, auch hier werden Baumaßnahmen nötig sein. Die erforderlichen Finanzmittel sind im Haushaltsentwurf der Stadtverwaltung bereits eingeplant.