Ernst Leibelt erhält Goldenen Meisterbrief

Kammervizepräsident Konrad Treitinger (li.) und Geschäftsführer Alexander Stahl (re.) überreichten Ernst Leibelt (mittig) den Goldenen Meisterbrief. Foto: Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

BURGLENGENFELD/WEIDEN (sr). Sie schaffen Arbeitsplätze, bilden aus und bereichern die Region mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen: Für ihre jahrzehntelangen Verdienste im Handwerk ehrte die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Anfang Juni in der Handwerkskammer in Weiden 26 Handwerksmeister verschiedener Gewerke mit dem Goldenen Meisterbrief und der Goldenen Meisternadel.

Diese Ehrung erhalten Handwerker, die vor mindestens 35 Jahren in Ostbayern die Meisterprüfung abgelegt haben und seither selbstständig oder angestellt als Meister tätig sind.
Kammervizepräsident Konrad Treitinger bezeichnete die Geehrten in seiner Festrede als Verkörperung einer starken Unternehmerkultur, in der sich die Tugenden Mut, Eigeninitiative, Innovationsfähigkeit und gesellschaftliche Verantwortung bündelten.

Unter den Geehrten, befand sich ein allseits bekannter Burglengenfelder Heizungsbaumeister: Ernst Leibelt hat den Goldenen Meisterbrief mit Goldenem Abzeichen „M“ erhalten. Er freute sich sehr, die Auszeichnung der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz aus den Händen von Kammervizepräsident Konrad Treitinger und Geschäftsführer Alexander Stahl überreicht zu bekommen.

Ernst Leibelt absolvierte insgesamt zwei Ausbildungen, zum Gas-Wasser-Installateur und zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer und legte dann 1982 seine Meisterprüfung im Zentralheizungs- und Lüftungsbauer-Handwerk vor der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz ab.

Einen eigenen Betrieb gründete Ernst Leibelt 1983 in der Prof.-Dr.-Schmaltz-Straße in Burglengenfeld. Die Umwandlung in eine GmbH erfolgte 2007 und seitdem führt er zusammen mit seinem Sohn Stefan die Firma weiter. Auch wenn Ernst Leibelt das Rentenalter bald erreicht hat, wird er Stefan weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen, vor allem wird er ihn tatkräftig bei der Ausbildung von Lehrlingen unterstützen. Dies liegt ihm schon seit jeher am Herzen nach dem Motto: „Der Jugend gehört die Zukunft!“. Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Ernst Leibelt selbst hatte auch ehrenamtlich großen Einsatz gezeigt und war sieben Jahre als Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik tätig.
Auf diesem Wege bedanken sich Ernst Leibelt zusammen mit seinem Sohn und allen Mitarbeitern bei allen Kunden für ihr Vertrauen und die langjährige Treue.