Große Auszeichnung für Albert Vetterl

Albert Vetterl (2.v.l.) mit Ministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer (2.v.r.), Bürgermeisterin Maria Steger (l.) und Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Jürgen Kilger (r.) Foto: Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

MÜNCHEN/TEUBLITZ (sr). Dem Teublitzer Autohausbesitzer Albert Vetterl wurde eine große Ehre zuteil, als ihm in München der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der Stufe Verdienstkreuz am Bande verliehen wurde.
Der 66-jährige Teublitzer machte nach dem Besuch der Hauptschule Teublitz im väterlichen Betrieb eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, die er 1970 abschloss. 1977 legte er die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk ab und 10 Jahre später bestand er die Prüfung zum Betriebswirt. Ab 1990 übernahm er dann das Autohaus Vetterl von seinem Vater.
Aber Albert Vetterl engagiert sich auch in vielen anderen Bereichen. So ist er unter anderem Ehrenobermeister der Kfz-Innung, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Präsident des Bayerischen Kfz-Gewerbes, Ehrenvorsitzender des SC Teublitz und Vorsitzender der ITU Teublitz.

Für sein vielfältiges und langjähriges Engagement, insbesondere in der Ausbildung dankte ihm die Ministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer, als sie ihm im Bayerischen Staatsministerium für Finanzen das von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande für jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für die Interessen und Belange des Bayerischen Handwerks überreichte. Albert Vetterl war von 1978 bis 2014 Mitglied im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und ist seit vielen Jahren Vorstandsmitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer, Präsident des Bayerischen Kraftfahrzeuggewerbes und Landesinnungsmeister. „Sie machen sich für die Interessen und Belange dieser wichtigen Wirtschaftsbranche stark“ sagte Schreyer.

Auch Bürgermeisterin Maria Steger war beim Festakt in München dabei und stellte fest: „Die Stadt Teublitz ist stolz auf ihren Bürger Albert Vetterl, der das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen hat. In unserer Stadt wirkt Albert Vetterl schon seit vielen Jahrzehnten als Förderer und Unterstützer der örtlichen Vereine und besonders lag ihm dabei immer die Jugendarbeit am Herzen. Die Stadt gratuliert Herrn Vetterl zu dieser besonderen Auszeichnung.“