Günther Gubernath erstellt Broschüre für sein Heimatdorf Pirkensee

Günther Gubernath stellt die Pirkenseer Vereinsbroschüre im Maxhütter Rathaus Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank vor. Bild: Stadt Maxhütte-Haidhof

MAXHÜTTE-HAIDHOF (sr). „Die Idee entstand“, so Autor Günther Gubernath bei der Vorstellung seines Vereinsheftes, „ich wollte den Eltern unseres Kindergartens „Zum Guten Hirten“ etwas in die Hand mitgeben“. Oft wurde er gefragt, was denn so los sei, in Pirkensee. „So ist das Heftchen „Pirkensee, ein Dorf stellt vor“ ganz einfach entstanden“, so Gubernath.
Die gesamten, derzeit über einhundert Vereine und Organisationen, der Stadt Maxhütte-Haidhof sind aktuell auf der Homepage der Stadt Maxhütte-Haidhof unter www.maxhuette-haidhof.de einzusehen, Gubernath fasste die Pirkenseer Vereine nun für seinen Ortsteil zusammen.
Günther Gubernath kennt man als engagierten Kirchenpfleger. Nun wurde er mit 75 Jahren auch Redakteur einer kleinen Broschüre, welche die Geschichte und die Vereine des kleinen 1.400 Einwohner zählenden Dorfes auflistet, darstellt und erklärt. Dazu gibt Gubernath die aktuellen Ansprechpartner und Vereinsvorsitzenden zu den Vereinen an.
Als Mittelpunkt der Broschüre ist klar die Pfarrei Christ König zu erkennen, welche auch zusammen mit der Vereinsgemeinschaft Pirkensee als Herausgeber ist.
Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank freut sich über das Engagement ihres Bürgers. „Die Broschüre gibt den Eltern und Zugezogenen von Pirkensee sicherlich einen Überblick über das Dorf und regt zum Mitmachen in manchen Vereinen an“, so Dr. Plank, „in unseren Vereinen sind die Kinder gut aufgehoben“.
Die Broschüre liegt in Pirkensee in der Pfarrkirche und im Kindergarten sowie in der Stadtverwaltung aus.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.