JAS-Gymnasium kooperiert eng mit der OTH Amberg-Weiden

NABBURG (sr). Das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg bietet als Kooperationsschule der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden künftig vielfältige Möglichkeiten, in die weite Welt der Forschung und Wissenschaft hineinzuschnuppern.

Im Rahmen einer Feierstunde am JAS-Gymnasium Nabburg unterzeichneten die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Frau Prof. Dr. Andrea Klug (vorne links), und Oberstudiendirektor Christian Schwab (vorne rechts) einen Kooperationsvertrag. Mit im Bild: Vertreter der Schulfamilie und der Dozenten sowie die Bürgermeister von Nabburg und Pfreimd, Frank Zeitler (3. v. l.) und Richard Tischler (links). Foto: Andreas Fröhlich

Bei der feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrags betonte Schulleiter Christian Schwab die Wichtigkeit, gerade in den wissenschaftlichen Zukunftsfeldern gut aufgestellt zu sein. Die Erforschung erneuerbarer Energiequellen, aber auch die Themenfelder Gesundheit, Informatik und natürlich die weltverändernde “Künstliche Intelligenz” stünden ganz oben auf der Agenda nicht nur der Hochschulen und Universitäten. Hier biete die regionale Zusammenarbeit zahlreiche Schnittstellen, um möglichst früh das Interesse zu wecken und junge Talente zu fördern.

Die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Frau Prof. Dr. Andrea Klug, unterstrich ebenfalls die Bedeutung einer engen Kooperation zwischen dem Nabburger Gymnasium und ihrer Hochschule. Gerade die OTH Amberg-Weiden sei fest in der Region verwurzelt und sehe sich den Menschen in der Oberpfalz verpflichtet, ein praxisorientiertes und stets authentisches Bildungs- und Forschungsangebot zu entwickeln. Dabei sei ihre Hochschule, die von außen betrachtet und auf den ersten Blick vorschnell als provinziell belächelt werde, tatsächlich breit und international aufgestellt. Die jungen Menschen in der Region mögen auch auf diese Weise die umfassenden Angebote möglichst früh für sich entdecken.

Beifall gab es auch für die musikalische Umrahmung durch Schülerinnen und Schüler der JAS-Bigband unter der Leitung von Stefan Schindler.