Kinderkrippe „Kalle“ in Kallmünz wird TÜV-zertifiziert

Foto: Markt Kallmünz

Hervorragende Arbeit erneut unter Beweis gestellt …

KALLMÜNZ (sr). Die Johanniter-Kinderkrippe „Kalle“ in Kallmünz leistet überragende Arbeit. Das findet auch der TÜV und zertifizierte die Einrichtung nun erneut. Die Kinderkrippe ist mit 24 Kindern voll belegt – ein Beweis dafür, dass die Eltern im Ort das Angebot sehr gerne annehmen.

Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner überreichte der Einrichtungsleiterin Maria Söllner das Zertifikat persönlich. „Man muss bedenken: das hier ist keine Zertifizierung, sondern bereits eine Rezertifizierung“, so Steinkirchner. „Die Kinderkrippe überzeugt die Eltern der Kinder kontinuierlich mit ihren hervorragenden Leistungen und das spiegelt sich durch diese erneute Zertifizierung vom TÜV wieder.“ Auch der Bürgermeister von Kallmünz Ulrich Brey richtete einige Worte des Lobs sowohl an die Einrichtungsleiterin als auch an die Johanniter. „Mit den Johannitern haben wir einen sehr erfahrenen und kompetenten Partner im Bereich Kinderbetreuung an unserer Seite“, erklärte Brey. „Für die Zusammenarbeit möchte ich Ihnen allen von Herzen danken.“

Die pädagogische Arbeit, die Durchgängigkeit des Profils, die Dokumentation und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Standards werden im Rahmen der TÜV-Zertifizierung unter die Lupe genommen. Für die Erreichung sowie den Erhalt dieser Qualitätsstandards investieren die Johanniter in ständige Aus- und Weiterbildungen ihres Personals. Unter anderem bekommen die Mitarbeiter EDV-Schulungen, pädagogische Weiterbildungen sowie Fortbildungen im Bereich der Mitarbeiterführung und Teamarbeit. So wird ein Austausch und die Vernetzung der gut 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindereinrichtungen der Johanniter in Ostbayern ermöglicht.

Weitere Informationen zur Johanniter-Kinderkrippe „Kalle“ und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Maria Söllner unter 09473 9511129 oder per E-Mail an maria.soellner@johanniter.de