Kunst in Schaufenstern: „Glück kennt keine Behinderung“

Daniel Karl hat die Ausstellung „Glück kennt keine Behinderung“ nach Burglengenfeld geholt. Bis 16. August ist sie in Geschäften in der Altstadt gefragt. Foto: Michael Hitzek

BURGLENGENFELD. „Bilder, die pures Glück ausstrahlen“, titelte die Mittelbayerische Zeitung, als jüngst in Kallmünz die Ausstellung „Glück kennt keine Behinderung“ eröffnet wurde. Nun sind die Fotografien der Frankfurter Fotografin Jenny Klestil auf Initiative von Daniel Karl in Burglengenfeld zu sehen.

Seit März 2015 fotografiert Jenny Klestil ehrenamtlich Familien, die ein Kind mit Down-Syndrom haben. Inzwischen hat sie rund 1.000 Familien portraitiert und ein ganzes Projekt daraus gemacht: „Glück kennt keine Behinderung“ hat sie es genannt. „Jenny Klestil geht dem Glück fotografisch nach. Betrachtet man ihre Bilder, erscheint es, als hätten die Kinder mit Down-Syndrom eine besondere Begabung fürs Glück“, berichtete der MDR.

Daniel Karl, selbst Vater einer Tochter, die mit dem Down-Syndrom lebt, hat zahlreiche Burglengenfelder Geschäftsleute in der Altstadt gefragt, ob sie Klestils Fotografien in ihren Läden und Schaufenstern ausstellen – und ist dabei auf viel positive Resonanz gestoßen. Die Ausstellung „Glück kennt keine Behinderung“ ist bis Donnerstag, 16. August 2018, zu sehen bei Karl Mode, Karl & Co., Jeans Shop Karl, Spielwaren Nußstein, Optik Schildhauer, Bäckerei Albrecht, Biomarkt Burglengenfeld, Der Buch- und Spielladen, Buchhandlung am Rathaus sowie Lautenschlager fashion & home.