Neue Nachwuchskräfte starten bei der Agentur für Arbeit ins Berufsleben

Foto: Agentur für Arbeit Schwandorf

Am ersten September haben fünf junge Menschen ihre berufliche Ausbildung bei der Schwandorfer Arbeitsagentur begonnen.

Der Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Schwandorf, Bernhard Lang begrüßte zusammen mit den Ausbildungsverantwortlichen die neuen Nachwuchskräfte. Im Rahmen seiner Ausführungen betonte Lang den hohen Stellenwert einer soliden und fachlich qualifizierten Ausbildung als Grundlage für den späteren beruflichen Werdegang. Die Ausbildung bereite auf ein interessantes und breit gefächertes Aufgaben- und Tätigkeitsfeld mit hoher Außenwirkung vor. Im Mittelpunkt stehe dabei der Leitsatz der Agentur „Wir bringen die Menschen weiter“. Dazu sei auch eine positive Arbeitseinstellung, Flexibilität und Interesse seitens der Nachwuchskräfte nötig, so Lang.

Für Vilma Kovacevic und Enis Bugra Yalcin, die beide in Schwandorf wohnen, beginnt eine duale Berufsausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bei der Agentur für Arbeit. Ausgebildet werden sie für anspruchsvolle Tätigkeiten im Rahmen der Information und Beratung im direkten Kundenkontakt sowie zur Bearbeitung von Anträgen und administrativen Aufgaben.

Den Bachelor-Abschluss streben in einem dreijährigen Studium in Mannheim an:
Nadine Mauerer aus Treffelstein, Nina Roider aus Pösing und Dominik Zangl aus Schwandorf.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verfügt in Mannheim über eine eigene staatlich anerkannte Hochschule.

Insgesamt acht Auszubildende und sieben Studierende legen derzeit bei der Arbeitsagentur Schwandorf den Grundstein für ihren beruflichen Werdegang.

„Amtliche Helden“: Mit einem Spiel auf der Suche nach jungen Talenten

Schon jetzt können sich für 2018 Azubis und Bewerber zum dualen Studium melden.
Die Bewerbung ist ausschließlich online möglich. Nähere Informationen sind zu finden unter: www.arbeitsagentur.de > Karriere bei der Bundesagentur.

Um ihre Bekanntheit bei Jugendlichen zu erhöhen, hat die BA ein Rekrutierungsspiel mit dem Titel „Amtliche Helden“ entwickelt, um gezielt junge Menschen auf sich als attraktive Arbeitgeberin aufmerksam zu machen.

Lang hebt hervor: „In meiner Jugendzeit gab es die Möglichkeiten noch nicht, die die sozialen Medien heute jungen Menschen bei der Berufswahl und -findung bieten. Sich virtuell in den Arbeitsalltag eines Unternehmens hineinzubegeben, war undenkbar. Ich bin überzeugt, dass das neue Rekrutierungsspiel unseren Bekanntheitsgrad erhöhen und die BA als attraktive Arbeitgeberin zeigen wird.“

Das Spiel „Amtliche Helden“ ist ein sogenanntes „Serious Game“: Es soll nicht nur Spaß machen, sondern gezielt Informationen und Inhalte über spielerische Elemente vermitteln.

Jugendliche schlüpfen in die Rolle einer Geschäftsführerin oder eines Geschäftsführers und managen eine fiktive Agentur für Arbeit.

Weitere Informationen zu dem Spiel sind unter: www.arbeitsagentur.de/ba-helden zu finden.