Leibelt-Azubi Christoph Steinbacher als Bundesbester ausgezeichnet

Christoph Steinbacher und Ernst Leibelt (re.) Foto: Fa. Leibelt

BURGLENGENFELD (lz). Die Firma Ernst Leibelt aus Burglengenfeld steht seit über 35 Jahren für Qualitätsarbeit aus Meisterhand in den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Von Anfang an engagiert sich das Familienunternehmen in der Nachwuchsförderung und bildet bis heute laufend Lehrlinge aus. Jetzt wurde einer von Leibelts Azubis in seiner Berufssparte „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ als bundesweit Bester in Berlin ausgezeichnet: Christoph Steinbacher.
Der Leistungswettbewerb PLW („Profis leisten was“) des Deutschen Handwerks möchte den Respekt vor der Arbeit im Handwerk hervorheben, die Öffentlichkeit aufmerksam machen und begabte Lehrlinge fördern – und das bereits seit den 50er Jahren. Auf mehreren Wettbewerbsstufen bis zur Bundesebene behaupten sich begabte Lehrlinge gegen die Konkurrenz. Jährlich werden 130 Bundessieger in ihren Berufssparten vom ZDH feierlich mit der Ehrenurkunde in Gold geehrt.
Der Schwandorfer Christoph Steinbauer, der im Februar 2018 seine Gesellenprüfung als bester Abschlussschüler abgelegt hatte, war bereits in mehreren Ausscheidungswettbewerben auf regionaler und Landesebene erfolgreich. Er stellte sich beherzt seiner Prüfungsaufgabe beim Bundesentscheid, einer Vorwandinstallation eines Miniaturbades mit Rohrleitungsinstallation in der Wand. Unter elf Teilnehmern zeigte der 22-Jährige sich auch hier als der Beste.
Auch Steinbachers Ausbildungsbetrieb, die Firma Leibelt, bekam für „hervorragende Leistungen in der betrieblichen Ausbildung“ von der Handwerkskammer eine Auszeichnung. Ernst Leibelt, der sein Unternehmen 1983 als Einzelfirma gründete (2007 erfolgte die Umwandlung in eine GmbH), möchte seinen Kunden Gesamtlösungen nach Wunsch anbieten. Der Leistungsumfang reicht von der Planung, Einbau und Wartung aller Anlagen im Bereich Heizung, Lüftung und Sanitär in Ein- und Mehrfamilienhäusern, sowie in Gewerbe und Industrie bis zu Komplett-Badsanierungen, Wasseraufbereitungs- und Regenwassernutzungsanlagen. Bei kompletten Bädern und Badsanierungen wird mit Meisterbetrieben im Bereich Fliesenleger, Maler, Elektro und Schreiner aus der näheren Umgebung zusammengearbeitet – „alles aus einer Hand“ heißt also die bequeme Komplettlösung für den Kunden.
Firmengründer Ernst Leibelt, der 2018 für seine jahrzehntelangen Verdienste im Handwerk von der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet wurde, führt seinen Betrieb mit Sohn Stefan zusammen. „Der Jugend gehört die Zukunft!“ ist sein Motto, und so unterstützt er sehr gerne und tatkräftig die Ausbildung der Lehrlinge. Über Christoph Steinbachers Erfolg hat er sich selbstverständlich sehr gefreut. Den Fachkräftemangel besonders bei kleineren Handwerksbetrieben sieht er allerdings als Problem. Die Anerkennung der Handwerksberufe und ihre unverzichtbaren Leistungen müssten in der Gesellschaft einen viel höheren Stellenwert erhalten, so Leibelt.