Markus Schomburg ist jetzt Verwaltungsinspektor


Gratulierten Kassenverwalter Markus Schomburg (2.v.l.) zur Beförderung: Bürgermeister Thomas Gesche, Kämmerin Elke Frieser und Geschäftsleitender Beamter Thomas Wittmann. Foto: Michael Hitzek

BURGLENGENFELD (sr). Als „absolut zuverlässig und akkurat“ bezeichnet Bürgermeister Thomas Gesche seinen Mitarbeiter Markus Schomburg. Der Kassenverwalter im Rathaus darf sich nun Verwaltungsinspektor nennen: Zum 1. März 2019 wurde er auf Beschluss des Stadtrats befördert.

„Die Stadtkasse ist bei Markus Schomburg in sehr, sehr guten Händen“, lobte Gesche. Der Bürgermeister bezeichnete den 46-Jährigen als absoluten Teamplayer, der in der Kämmerei gerne auch für andere einspringe. „Ich hoffe, dass du uns noch lange erhalten bleibst“, sagte Gesche.

Auch Schomburgs Chefin, Kämmerin Elke Frieser, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und stimmte ins Lob ein: „Du bereicherst die Kämmerei – und das nicht nur, weil du der einzige Mann im Team bist“, sagte Frieser augenzwinkernd. Vielmehr sei er stets bereit, etwas Neues zu lernen. Aktuell etwa befasst sich Markus Schomburg intensiv mit der Digitalisierung der Finanzverwaltung, ist mit der Integration bestehender und neuer EDV-Programme befasst.

Der gebürtige Lengfelder Markus Schomburg arbeitet seit 2010 im Rathaus und war zuvor unter anderem bei der Staatsoberkasse (StOK) in Landshut. Dort absolvierte er eine zwei Jahre dauernde Ausbildung im mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst.