Relaunch der Webseite Maxhütte-Haidhof

neue web

Relaunch der Website bringt modernes Anliegen-Management mit sich

Die Website der Stadt Maxhütte-Haidhof hat eine Überarbeitung erfahren. Neue Farben, neue Gliederung, neuer Service. So bietet die Stadt ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern die Möglichkeit, Schäden an der öffentlichen Infrastruktur unkompliziert via Internet oder Smartphone-App (Android / iOS) an die Stadtverwaltung zu melden.
Ob Glasscherben auf dem Gehweg oder eine defekte Lampe: Mit dem neuen „Mängelmelder“ können nun Verschmutzungen, Reparaturfälle oder Gefahrenquellen über die Internetseite der Stadt Maxhütte-Haidhof oder mit dem eigenen Smartphone direkt an die Verwaltung gemeldet werden. So entfällt die mühsame Suche nach dem geeigneten Ansprechpartner, denn eingehende Meldungen werden direkt an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeleitet.
„Ich hoffe, dass der neue Mängelmelder zwar nicht oft genutzt werden muss, wenn aber ja, dann ist es ein toller Service für die Bürger“, so 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank im Gespräch.
Neben einem Foto und einem Kommentar werden bei einer Meldung per Smartphone auch die Koordinaten des Anliegens mitgeliefert, sodass die Bearbeitung des Anliegens vereinfacht wird. Die Mitarbeiter der Verwaltung verfügen über ein automatisiertes Rückmeldesystem, mit dem Sie den Bürger über den Bearbeitungsstand informieren. Die Anliegen werden auf einer „Anliegenkarte“ veröffentlicht, sodass bislang verborgenes Verwaltungshandeln sichtbar wird. Der aktuelle Stand der Bearbeitung kann jederzeit verfolgt werden und die Bürgerinnen und Bürger können sehen, wenn die Meldung erfolgreich bearbeitet wurde. Darüber hinaus können Bürger in der Kategorie „Anregungen und Ideen“ Ideen und Vorschläge zur Weiterentwicklung der Stadt einbringen und sich so niederschwellig unmittelbar beteiligen.
Neugierig? Dann gleich mal online gehen: www.maxhuette-haidhof.de

GUT ZU WISSEN:
Unternehmensprofil der „wer denkt was GmbH“
Die wer denkt was GmbH ist eine Ausgründung der Technischen Universität Darmstadt, die sich auf medienübergreifende Bürgerbeteiligung und digitales Anliegenmanagement spezialisiert hat. Das interdisziplinäre Team führt mit Kommunen und kommunalen Beteiligungen Partizipationsprozesse bei der Haushalts- (Bürgerhaushalte) und Stadtplanung sowie Bürgerbefragungen durch. Neben technischen Dienstleistungen (Software und Apps) gehören die konzeptionelle Beratung, die Moderation und die Öffentlichkeitsarbeit zu ihren Leistungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen