Mit dem Maxhütter Ferienspaß ging es in die Westernstadt Pullman City

Die Teilnehmer hatten großen Spaß bei dem Ausflug. Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof

MAXHÜTTE-HAIDHOF (sr). Erstmals ging es heuer mit dem Maxhütter Ferienspaß nach Eging am See, am Rand Naturpark Bayrischer Wald, in die Westernstadt Pullman City.

Nach der Ankunft wurden sofort die Spielplätze von den rund 40 Kindern und Begleitpersonen mit Begeisterung in Beschlag genommen. Die Teilnehmer konnten verschiedene Shows, wie z.B. eine Wild West-Show oder eine Zaubershow ansehen. Es bestand auch die Möglichkeit sich über indianische Kultur und Mythologie zu informieren. Ebenso gab es verschiedene Attraktionen von Gold waschen, Ponyreiten und Kutschenfahrten, bis Kinderschminken oder Pinátas schlagen. Absoluter Höhepunkt war am Nachmittag die American History Show, bei der es echte freilaufende Bisons, sowie einen Rindertrieb zu bestaunen gab. Natürlich durften auch Indianer und Cowboys, welche reitend auf ihren Pferden die Lassos schwangen, nicht fehlen.

Als Fazit des Tages stellten die Ferienspaß-Organisatorin Ulrike Mutzbauer und ihr Team fest: Es war ein sehr kurzweiliger Ausflug für alle Beteiligten und die Kinder konnten ihrer Fantasie freien Lauf lassen.