Neuer Pritschenwagen für den Teublitzer Bauhof

Bürgermeisterin Maria Steger (2.v.l.) übergibt in Beisein von Josef Weigl (r.) und Stadtbaumeisterin Sabine Eichinger (l.) den Fahrzeugschlüssel an Bauhofleiter Peter Roidl (2.v.r.) Bild: Stadt Teublitz

TEUBLITZ (sr). Bereits im September 2017 hatte der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Teublitz beschlossen, den Mercedes-Benz Pritschenwagen des Bauhofes mit einem Erstzulassungsdatum von Januar 2005 zu ersetzen. Die offensichtlichen Schäden an der Karosserie hätten eine Instandsetzung für die fällige Hauptuntersuchung sehr unwirtschaftlich gemacht. Aus den eingeholten Vergleichsangeboten ging der Pritschenwagen des Autohauses Lell aus Burglengenfeld als günstigstes Fahrzeug hervor. Der neue Pritschenwagen der Marke Ford Transit Trend schlägt bei der Stadt Teublitz mit 33.900 Euro zu Buche. Die Haushaltsmittel waren bereits 2017 eingeplant, so dass die Zahlung aus dem übertragenen Haushaltsrest getätigt werden kann.

Der neue Pritschenwagen mit Kipppritsche wird beim Bauhof für diverse Transportfahrten eingesetzt werden und soll hauptsächlich der Mauerer-Truppe als Fahrzeug dienen. Nachdem der alte Mercedes bereits außer Dienst gestellt wurde, freute sich Bürgermeisterin Maria Steger, den Fahrzeugschlüssel nach viermonatiger Lieferzeit von Josef Weigl vom Autohaus Lell ausgehändigt zu bekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.