24.11.: Andreämarkt in Regenstauf mit verkaufsoffenen Geschäften

Der neue Regenschirm des Werbering Regenstauf. Foto: kukuluru Media

REGENSTAUF (sr/lz). Einkaufen, flanieren, schon Weihnachtliches entdecken – das ist sozusagen das Motto des Andreämarkts in Regenstauf, der zugleich der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres ist. Am 24. November 2019 sind zahlreiche Geschäfte von 13-17 Uhr geöffnet, und dazu reihen sich wieder Fieranten mit den verschiedensten Angeboten entlang der Straße, meldet Marktmeisterin Lorena Aichner. Für die Kinder werden wieder der beliebte Losstand, ein Karussell, eine Eisenbahn und vielfältige Spielwarenangebote samt Süßigkeiten für Kurzweil sorgen.

Wie immer darf auch ein reichhaltiges Schmankerlangebot nicht fehlen, „wir erwarten einen Stand mit südländischen Spezialitäten, Bratwürstl, Roßwurstspezialitäten, Geräuchertes, Schmalzgebackenes, Käse und Brotaufstriche“, freut sich Aichner. Neben Holzbastelwaren, Kinderbekleidung, Floristik, Lederwaren und vielem mehr präsentieren die vielen geschmückten Buden Abwechslung und eine große Auswahl.
Am Parkplatz der Raiffeisenbank werde noch eine besondere Aktion zu finden sein: Die Reservisten sowie der Bundeswehrshop Schmid werden wieder für Speis‘ und Trank sorgen, „es gibt die beliebte Kesselgulaschsuppe!“, sowie eine interessante Ausstellung von Modellbaupanzern und Großfahrzeugen.
Kurz vor Beginn der Adventszeit ist der Andreämarkt auf jeden Fall schon weihnachtlich „angehaucht“. Dabei sei das Motto des Sonntags „Kultur in Regenstauf“ und werde in diesem Zusammenhang mit einer Krippenausstellung begleitet, so Aichner.
Der Regenstaufer Krippenbaumeister und Vorsitzende des ortsansässigen Krippenbauvereins, Eberhard Hofmann, hat diese Ausstellung mit gestaltet.

Entlang der Hauptstraße werden in sechs Schaufenstern biblische Weihnachtserzählungen durch Pappmachéfiguren der Firma Marolin dargestellt.
Mit dabei sind die Themen „Mariä Verkündigung” (Marktapotheke), „Herbergsuche“ (Optik Liebl), „Die Heiligen drei Könige“ (Mode am Markt) und „Flucht nach Ägypten“ (Schäffer Schuh&Sport). Das Motto des Markts wird weiterhin durch Georg Gahr vom KUKUMU mit einer Ausstellung Regenstaufer Künstler im Kulturhaus untermauert.

Internetauftritt überarbeitet

Übrigens habe der Werbering Regenstauf seine Homepage neugestaltet, damit sich die Bürger/innen unter www.werbering-regenstauf.de noch besser über die Aktivitäten dieses Zusammenschlusses der Regenstaufer Gewerbetreibenden informieren können. Zudem gibt das Branchenbuch allen einen starken Eindruck der Regenstaufer Geschäfte, Gaststätten, Dienstleister Freiberufler und Handwerker. Neu ist auch die Verknüpfung des Facebook Auftrittes mit der Homepage.