Tafel Schwandorf und Ausgabe Städtedreieck: „Die Regale sind leer“

SCHWANDORF/STÄDTEDREIECK (sr). Viele hilfsbedürftige Menschen sind auf Lebensmittelspenden der Tafel angewiesen. Auch in unserer Region spitzt sich die Lage teils zu und leider gehen immer mehr Menschen leer aus. Die Tafeln schlagen Alarm und bitten um Mithilfe.

Foto: Tafel SAD

Vor allem haltbare Lebensmittel (z.B. Nudeln, Reis, Konserven jeglicher Art, Schokogetränkepulver, Müsli, Mehl, Salz, Öl, Tomatensoße, Babynahrung) und auch Hygieneartikel (z.B. Zahnpasta, Duschgel, Seife, Babywindeln, usw.) werden benötigt.

Abgegeben werden können die Spenden bei der Tafel Schwandorf, Industriestr. 13 (täglich von 8 – 17 Uhr) oder in der Ausgabestelle Maxhütte-Haidhof, Ockerstraße 4 (montags von 11 – 13 Uhr), oder nach vorheriger Anmeldung unter Telefon 09431 38160.

Weitere Infos und Spendenmöglichkeiten findet man auf der Webseite www.caritas-schwandorf.de oder auf Facebook unter „Tafel Schwandorf“.

Mehr zum Thema “Tafeln in Deutschland” (Kommentar):