Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Schwarzenfeld beginnen

AMBERG (sr). Nach Abschluss der vorbereitenden Arbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen beginnen nun die eigentlichen Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn der Staatsstraße 2151 im Zuge der Neuen Amberger Straße und der Amberger Straße. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2018 und umfassen eine zeitweise Vollsperrung der Fahrbahn zur Durchführung der Asphaltierungsarbeiten.

Im letzten Jahr, bis einschl. Ende Mai 2018, wurden notwendige Arbeiten zur Instandsetzung von Wasser- und Abwasserleitungen durch den Markt Schwarzenfeld durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurden an der Nordseite der Amberger Straße, im Zuge der Neuverlegung der Wasserleitung, abschnittsweise auch die Parkstreifen und Gehwege instandgesetzt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten führt nunmehr die Firma Schulz, Pfreimd, im Auftrag des Freistaates Bayern, die restlichen Instandsetzungsarbeiten an Entwässerungsrinnen und Borden sowie die eigentlichen Asphaltie-rungsarbeiten durch. Der Baubereich erstreckt sich von der Einmündung der Morgenlandstraße bis unmittelbar westlich der DB-Brücke (Einmündung Verbindungsrampe Böttger-/Amberger Straße). Die Zufahrt zur Morgen-landstraße selbst ist hierbei nicht berührt.

Die Arbeiten beginnen unter der in den letzten Wochen praktizierten Ver-kehrsführung – Einbahnstraße in Richtung Amberg -. Für die Durchführung der eigentlichen Deckenbauarbeiten wird dann die Staatsstraße voraus-sichtlich in der zweiten Julihälfte voll gesperrt. Hierbei muss, wegen vorhan-dener Schäden in darunterliegenden Schichten, neben der Erneuerung der Deckschicht auch die darunterliegende bituminöse Tragschicht mit ausge-baut werden.
Über den Zeitraum der Vollsperrung wird nochmals frühzeitig informiert.

Am Dienstag, 26.06.2018, 18.30 Uhr (Schulungsraum des Feuerwehrgerä-tehauses, An der Naab 1) informieren das Staatliche Bauamt, der Markt Schwarzenfeld und die bauausführende Firma Schulz interessierte Anwohner über den Bauablauf.

Gottfried Weishäupl, Baudirektor
gottfried.weishaeupl@stbaas.bayern.de