Tourismusbüro Schwandorf meistert Qualitätscheck

Tourist-Information erhält i-Marke des Deutschen Tourismusverbands

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) hat das Tourismusbüro Schwandorf mit der i-Marke ausgezeichnet. Die i-Marke ist ein bundesweites Qualitätszeichen für touristische Informationsstellen. Ab sofort und für drei Jahre weist ein Schild mit dem charakteristischen weißen „i“ auf rotem Grund Gäste darauf hin, dass das Tourismusbüro Schwandorf einen unangekündigten Qualitätscheck bestanden hat. Nur wenn Service, Infrastruktur, Ausstattung und Angebot stimmen, wird das Qualitätssiegel verliehen.

Ein unabhängiger Prüfer des DTV nahm die Tourist-Information in Schwandorf als Gast getarnt unter die Lupe. Für die Zertifizierung sind 14 Mindestkriterien, wie zum Beispiel qualifizierte Mitarbeiter, ein barrierefreier Zugang, Parkmöglichkeiten und kostenlose Informationsmaterialien, einzuhalten. Anhand von 40 weiteren Kriterien können weitere Punkte gesammelt werden, zum Beispiel mit Info-Terminals, Sitzmöglichkeiten, einer mobil-optimierten Website und kostenfreiem WLAN.
Aktuell sind in Bayern 73 Tourist-Informationen mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Im Landkreis Schwandorf ist das städtische Tourismusbüro jedoch das erste mit dieser Auszeichnung. In drei Jahren muss sich die Einrichtung erneut um das Siegel bewerben.

Im Rahmen eines offiziellen Pressetermins mit Oberbürgermeister Andreas Feller, Amtsleiterin Susanne Lehnfeld, Veronika Perschl vom Tourismusverband Ostbayern e.V., Alexandra Beier vom Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald und Verena Danner vom Zweckverband Oberpfälzer Seenland gab das Tourismusbüro das erfolgreiche Abschneiden bekannt.

Oberbürgermeister Feller gratulierte dem Tourismus-Team: „Sie sind das Gesicht der Stadt Schwandorf.“ Tourismusbüro-Leiter Johannes Lohrer dankte im Anschluss seinen Kolleginnen Sandra Eckert, Michaela Mair und Tina Süß für deren steten Einsatz für die Anliegen der zahlreichen Gäste und Bürger, die die Tourist-Information als erste Anlaufstelle nutzen.