Unabhängig & umweltbewusst mobil – mit dem Citybus

Seit über 25 Jahren bietet der Citybus Regenstauf Mobilität im 30 Minuten Takt … Foto: Monika Ernst

REGENSTAUF (sr). „Der Citybus Regenstauf ist eine Erfolgsgeschichte. Bereits vor 25 Jahren war Regenstauf Vorreiter und hat mit diesem innovativen Ansatz Weitblick bewiesen“, schwärmt Landrätin Tanja Schweiger bei der Jubiläumsveranstaltung. Neben der Landrätin kam auch der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs (GFN), Josef Weigl, und argumentierte wie folgt: „Vor allem in Bezug auf die Reduzierung des Individualverkehrs ist der Citybus nicht mehr wegzudenken.“

Bürgerfreundlicher Citybus in der Ortsmitte im Einsatz

Der Markt Regenstauf gehört zu den wenigen Kommunen im Landkreis Regensburg, die ihren Bürgerinnen und Bürgern innerorts ein öffentliches Verkehrsmittel anbieten. Seit 25 Jahren verbindet der Citybus Regenstauf, der in Kooperation mit der GFN betrieben wird, Diesenbach und Regenstauf. Der Citybus ist mit seinen Fahrten von montags bis freitags von 5.58 Uhr bis 18.40 Uhr und samstags von 7.10 Uhr bis 13.10 Uhr im 30 Minuten Takt ein wertvoller Bestandteil des öffentlichen Lebens.

Senioren: Bequem mit 1€ zum Arzt – auch Schüler und Bahnpendler profitieren

Gerade Senioren nutzen den Citybus regelmäßig: Er bringt sie bequem, schnell und zuverlässig z. B. zum Arzt. Auch wichtige Ziele, wie zum Beispiel das Kultur- und Mehrgenerationenhaus, werden angefahren.
Mit 26 Haltestellen bringt einen der Citybus zu allen wichtigen Geschäften und Dienstleistern in Regenstauf“, argumentiert Bürgermeister Böhringer. Von der Haltestelle Marktplatz aus können z.B. über ein Dutzend Geschäfte und Arztpraxen bequem zu Fuß erreicht werden.
„Die Suche nach einem Parkplatz entfällt. Ich muss nicht auf die Parkzeit achten und die Umwelt wird geschont“, schwärmte kürzlich ein Fahrgast, der den Citybus regelmäßig nutzt. Vom Citybus Regenstauf profitieren auch Berufspendler, die mit der Deutschen Bahn und den Linienbussen des Regensburger Verkehrsverbundes (RVV) weiterfahren. Die Fahrzeiten des Citybusses sind an die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge angepasst. „Er ist eine günstige Alternative für Bahnpendler, welche kein Auto besitzen bzw. die Umwelt schonen wollen“, betont Marktgemeinderat Dechant Fritz.

City Bus und Gemeindeticket: aktiver Beitrag zum Klimaschutz

Seit gut zwei Jahren gibt es im Markt Regenstauf das Gemeindeticket des Regensburger Verkehrsverbundes (RVV). „Mit dem Gemeindeticket werden alle Ortsteile, die in dem Liniennetz des RVV eingebunden sind, kostengünstig erreicht“ so Josef Weigl von der GFN.
Wer also beispielsweise von Steinsberg, Ramspau, Marienthal oder einem anderen Ortsteil nach Regenstauf gelangen möchte, kann die Buslinie des RVV, die diesen Ortsteil bedient, zum Preis von einem Euro für die Fahrt nach Regenstauf nutzen. Sogar ein Umsteigen in weiterführender Richtung, mit dem Citybus oder einer anderen Linie des RVV, ist im gesamten Gemeindegebiet möglich. Für die Rückfahrt muss dann wieder ein Gemeindeticket gekauft werden. Das Gemeindeticket ist in den Vorverkaufsstellen des RVV oder direkt im Bus erhältlich.
Mit der Einführung des Citybusses habe die Marktverwaltung unter Altbürgermeister Zelzner Weitblick bewiesen, freut sich Bauamtsleiter Reinhold Viehbacher. Die damalige Intension den PKW-Verkehr im Ortsbereich zu reduzieren ist heute im Hinblick auf das Thema „Klimaschutz“ aktueller denn je.
„Den Citybus lässt sich der Markt Regenstauf jährlich rund 75.000 Euro kosten“ betont der Erste Bürgermeister. Doch Böhringer und die Fraktionssprecher sind sicher: „Das Geld ist sinnvoll investiert“.