10 Metzgermesser entwendet

Polizeiinspektion Schwandorf – 3.12.2021 –

Schwandorf …

10 Metzgermesser entwendet …
Im Hinterhof einer Metzgerei in der Wackersdorfer Straße wurden in der Zeit von Mittwoch 18 Uhr bis Donnerstag 03.00 Uhr insgesamt zehn Metzgermesser entwendet. Diese lagen nach Reinigung an der frischen Luft. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizei Schwandorf unter T. 09431/43010 entgegen.

Es krachte am Unfallschwerpunkt
Kaum war die Schwandorfer „Beerkreuzung“ wieder von allen Seiten befahrbar, krachte es auch schon. Am Donnerstag um 18.20 Uhr wollte ein 45jähriger Bodenwöhrer aus der Naabuferstraße kommend, nach links in die Nürnberger Straße einbiegen. Dabei übersah der VW-Fahrer den Vorrang, eines aus Richtung Fronberg kommenden 39jährigen Schwandorfer Opelfahrers. Beide Fahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Schwandorfer Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 5500 Euro. Aufgrund der Unfallzahlen der letzten Jahre wird die Beerkreuzung mittlerweile als „Unfallschwerpunkt“ im bayernweiten Verkehrsunfallprogramm angesehen.

Alkoholkonsum Ursache für Rauchentwicklung ?
Äußerst unachtsam ging ein 35jähriger Rentner mit dem Inhalt seines Aschenbechers um. So leerte er diesen am Donnerstag gegen 21 Uhr in die Plastiktüte seines Mülleimers. Aufgrund der Rauchentwicklung in der Wohnung in der Steinberger Straße rückte die Feuerwehr an. Der betroffene konnte die qualmende Plastiktüte noch selbst aus dem Fenster werfen, sodass lediglich die Wohnung gelüftet werden musste. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,7 Promille in dessen Atemluft. In wieweit die Alkoholisierung für die Unkonzentriertheit verantwortlich war ist wohl nicht feststellbar. Den Mieter erwartete eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bezüglich des Verhütens von Bränden

Vorfahrt missachtet
Im Ortsteil Ettmannsdorf kam es am Donnerstag um kurz vor acht Uhr am Morgen zu einer Vorfahrtsverletzung. Eine 31jährige Schwandorfer Mercedesfahrerin missachtet die Vorfahrt eines 55jährigen Schwandofer Skodafahrers. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 60000 Euro.