15-Jähriger leistet Widerstand

Polizeiinspektion Schwandorf – 1.12.2021 –

Schwandorf …

15-Jähriger leistet Widerstand …
Ein 15-jähriger aus Schwandorf wurde durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes in der Steinberger Straße beim Rauchen angetroffen. Trotz der Belehrung, dass das Rauchen erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt sei, wollte der 15-Jährige nach Aufforderung seinen Tabak nicht herausgeben, sodass die Polizei hinzugerufen wurde. Als er sich auch gegenüber den Beamten weigerte seinen Tabak herauszurücken, sollte der 15-Jährige durchsucht werden. Gegen diese Maßnahme wehrte sich der 15-Jährige, indem er die Hand eines Beamten zur Seite schlug, den Beamten am Arm packte und im weiteren Verlauf versuchte, einen Beamten mit den Füßen zu treten. Nebenbei beleidigte er die Beamten. Letztendlich konnte der 15-Jährige mit seinem Verhalten nicht verhindern, dass der mitgeführte Tabak sichergestellt wurde. Vielmehr handelte er sich eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ein.

Mit Außenspiegeln gestriffen
Am Mittwochmorgen um kurz nach 07:00 Uhr befuhr ein Kranfahrzeug die Staatsstraße 2145 von Schwandorf kommend in Richtung Steinberg am See. Auf Höhe der Ortschaft Oder kam ihm ein Omnibus entgegen, der zu weit in der Fahrbahnmitte gefahren sei. Es kam zum Zusammenstoß der beiden linken Außenspiegel, der am Kranfahrzeug einen Schaden in Höhe von ca. 300.- Euro verursachte. Der Omnibus hielt nicht an und fuhr einfach weiter.
Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 in Verbindung zu setzen.