2 Jugendliche unter Drogeneinfluß mit auffrisierten Rollern unterwegs

Polizeiinspektion Regenstauf – 25.8.2020 …

Regenstauf …

2 Jugendliche unter Drogeneinfluß mit auffrisierten Rollern unterwegs …
Am Montag gegen 15 Uhr fielen am Ortsende Regenstauf Richtung Zeitlarn einer Streife der Polizei Regenstauf zwei Roller auf, die vergleichsweise sehr flott unterwegs waren. Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich um Mofa-Roller handelte, die deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h fuhren. Mit den Rollern waren zwei 15-jährige Jugendliche unterwegs gewesen, mit denen ebenfalls nicht alles in Ordnung war. Ein positiver Test bestätigte den Anfangsverdacht, dass beide unter dem Einfluss von Drogen standen. Bei einem der jungen Männer konnte sogar Marihuana in geringer Menge aufgefunden werden.
Die Folge war, beide Roller wurden sichergestellt wurden, die Jugendlichen mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und am Ende wurden sie ihren Eltern übergeben. Strafrechtlich müssen sie sich nun wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz – Fahren unter Drogenfluss und ohne erforderliche Fahrerlaubnis für die zu schnellen Roller sowie wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Unfallflucht nach Spiegelklatscher
Am Montag gegen 20.50 Uhr kam es auf der Regenbrücke bei der Kreisstraße R21 zweischen zwei Fahrzeugen im Begegnungsverkehr zur Berührung der linken Außenspiegel, die daraufhin zu Bruch gingen. Der Fahrer eines Pkw Ford hielt sofort an. Der andere Verkehrsteilnehmer fuhr dagegen unbeirrt weiter, ohne sich um evtl. entstandene Schäden zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen Pkw der Marke Mercedes, Farbe schwarz. Am Pkw Ford entstand ein Sachschaden von ungefähr 700 Euro.
Die Polizei Regenstauf bittet um Hinweise unter Tel. (09402) 9311-0.