Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 10.12.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 10.12.2017 …

 

PI SCHWANDORF vom 10.12.2017

Beide Außenspiegel vom Pkw abgetreten
In der Zeit vom 06.12.2017, 09.00 Uhr bis 07.12.2017, 21.00 Uhr, trat ein unbekannter Täter, beide Außenspiegel eines geparkten VW Golf ab. Der Pkw stand auf dem P+R Parkplatz am Bahnhof in Schwandorf. Der Sachschaden dürfte ca. 750 Euro betragen.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Geparkten Pkw angefahren
Am 08.12.2017, 14.30 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Zeugin, als der Fahrer eines VW Golf, beim Ausparken vor der Sparkasse Wackersdorf, rückwärts gegen einen anderen geparkten Pkw fuhr und diesen offensichtlich beschädigte.
Leider war der beschädigte Pkw beim Eintreffen der Polizeibeamten nicht mehr vor Ort. Der Fahrer dieses Fahrzeuges wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schwandorf zu melden, Tel. 09431/43010!

Mit Schockanruf wird Geld erpresst
Eine ausländische Ingenieurin erhielt am 08.12.2017, vormittags, zwei Telefonanrufe. Darin wurde von ihr Geld gefordert, weil es sonst Probleme mit der Aufenthaltsgestattung gäbe und eine sofortige Ausweisung drohen würde. Die Geschädigte ließ sich überrumpeln und zahlte nach dem ersten Anruf 635,– Euro mittels einer Überweisung. Dann kam ein zweiter Anruf bei dem erneut Geld gefordert wurde. Dieses Mal entschied sich die Geschädigte richtigerweise nicht zu bezahlen und erstattete Strafanzeige bei der PI Schwandorf.
Ermittlungen wegen Erpressung wurden eingeleitet.

Beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt
Zum wiederholten Male ist ein ausländischer Staatsbürger beim Fahren ohne Fahrerlaubnis am 08.12.2017 in der Wackersdorfer Straße ertappt worden. Eine erneute Strafanzeige ist die Folge, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Gegen Gartenzaun gefahren und anschließend geflüchtet
Ein unbekannter Täter fuhr mit seinem Fahrzeug am 08.12.2017, zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr, gegen einen Zaun in der Dachelhofer Straße 17 a und flüchtete anschließend. Am Gartenzaun konnte schwarzer Farbabrieb festgestellt werden, der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 06.12.2017, zwischen 09.00 bis 09.15 Uhr. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Sockel eines Gartenzaunes in der Straße Am Anger 11. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Beide Fahrzeugführer hatten sich unerkannt von der Unfallstelle entfernt.
Hinweise in beiden Fällen bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Auffahrunfall mit leichtverletzter Person
Am 11.12.2017, 11.10 Uhr, fuhr der Fahrer eines Pkw Toyota auf einen Audi auf. Beide fuhren vom Gewerbegebiet Am Brunnfeld kommend nach rechts in die Wackersdorfer Straße. Der 48jährige Audi-Fahrer erlitt ein Schleudertraume und wurde ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr angezeigt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1500 Euro.

Kellertür aufgebrochen
Ein unbekannter Täter drang im Zeitraum vom 02.12.2017 bis 09.12.2017 in den Keller eines unbewohnten Einfamilienhauses in der Halskestraße ein und entwendete daraus Heizungsrohre und einen Heizungsbrenner, Marke Weishaupt, sowie verschiedene Werkzeuge. Die Kellertür hatte der Täter dafür mit Brachialgewalt aufgebrochen. Am Anwesen hatte er zwei Fallrohre einer Dachrinne abgeschraubt und mitgenommen.
Der Sachschaden an der Kellertür beträgt ca. 500 Euro. Der Diebstahlsschaden ca. 2000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Marihuana mitgeführt
Ein 17jähriger wurde am 09.12.2017, 21.35 Uhr, in der Breite Straße kontrolliert. Er führte 2 Dolden Marihuana und einen Joint mit sich. Eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge. Die Drogen wurden sichergestellt.

Betrunken Lkw gefahren
Ein angetrunkener Lkw-Fahrer fuhr am 10.12.2017, 01.20 Uhr, in Wackersdorf, Industriestraße, gegen eine Leitplanke. Anschließend parkte der 48jährige Tscheche in einer Seitenstraße und ging weg. Die Streife konnte den Beschuldigten auffinden. Ein Alko-Test ergab einen deutlich überhöhten Wert. Eine Blutentnahme im Krankenhaus musste durchgeführt werden. Der Sachschaden am Lkw und der Leitplanke dürfte ca. 3000 Euro betragen.
Der Führerschein wurde sichergestellt, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurde eine Sicherheitsleistung von 1500 Euro festgelegt.
Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle werden erstellt.

Betrunkener Randalierer an Mutter übergeben
Ein Betrunkener wurde am 10.12.2017, 02.35 Uhr, in Fronberg mit nacktem Oberkörper angetroffen, vorher hatten sich Anwohner über einen Randalier beschwert. Als Grund nannte der Mann irgendeine Wette, die nicht näher untersucht wurde. Auf Grund der Kälte wurde der 21jährige Mann nach Hause zu seiner Mutter gefahren.

Schlägerei vor Lokal
Der Türsteher eines Lokals am Marktplatz teilte am 10.12.2017, 03.13 Uhr, eine Schlägerei mit, einer der Beteiligten hatte sich bereits entfernt. Beim Eintreffen fand die Streife eine bewusstlose Person vor. Als der 36jährige Mann aus dem Landkreis Schwandorf erwachte, gebärdete er sich äußerst aggressiv gegenüber den Sanitätern. Deshalb musste er gefesselt werden. Zusätzlich beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten. Nach der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der 36jhrige zur polizeilichen Beobachtung ausgeschrieben und ihm der Alkoholkonsum untersagt ist. Neben der Anzeige wegen Beamtenbeleidigung wird zusätzlich eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen Weisungen der Führungsaufsicht erstattet. Außerdem musste auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt werden.
Hinweise zur vorhergehenden Körperverletzung bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

 

PI BURGLENGENFELD vom 10.12.2017

Burglengenfeld

Versuchter Einbruch in Gaststätte
In der Nacht vom 08. Auf den 09. Dezember versuchte ein unbekannter Täter durch Entfernen einer Lüftungsschlitzabdeckung in die Büroräume einer Gaststätte in Burglengenfeld, Berggasse, zu gelangen. Es gelang dem Eindringling zwar, einen nahe dem Lüftungsschiltz gelegenen Schrank zu öffnen und ein Fach zu druchwühlen, aber Beute konnte er nicht ergattern.

Ohne Führerschein, dafür aber unter Drogeneinfluss
Ein 38-jähriger Mann wurde am 08.12.2017, um 12.30 Uhr, durch eine Streifenbesatzung in Burglengenfeld, Hans-Böckler-Straße, kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und die Kennzeichen an dem Fahrzeug im Bereich Bad Abbach von einem PKW entwendet worden waren. Hinzukam, dass der Fahrer unter Drogeneinwirkung stand. Der Fahrer wurde einer Blutentnahme unterzogen. Nun erwarten ihn mehrere Anzeigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.