Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 13.3.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 13.3.2018 …

 

Pst NITTENAU vom 13.3.2018

Versuchter Einbruch in Firma
Von Samstag, 10.03., auf Montag, 12.03.18, versuchte ein unbekannter
Täter zwei Fenster einer Firma in Nittenau, Heideweg, aufzubrechen.
Der Täter hebelte an zwei Fenstern zu Aufenthaltsraum, wodurch beide
Fensterscheiben beschädigt wurden. Der Täter gelangte aber nicht ins Innere.
Der Sachschaden beträgt ca. 1000.–€.
Wer hierzu Hinweise geben kann, bitte Mitteilung an die Polizei Nittenau, unter Tel. 09436-9038930.

Pkw überschlagen
Am 12.03.18, gegen 07.25 h, kam eine 20-jähr. Suzuki-Fahrerin
mit ihrem Pkw auf der Kreisstrasse SAD 1, bei Hinterthürn, aus ungeklärter
Ursache aufs Bankett. Danach überschlug sich der Pkw und blieb im Graben liegen.
Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Ihr Pkw musste abgeschleppt werden.
Der Schaden am Pkw beträgt ca. 6000.–€.

 

PI BURGLENGENFELD vom 13.3.2018

Maxhütte-Haidhof

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am 12.03.2018 gegen 19.24 Uhr kontrollierte eine Streife der PI Burglengenfeld in Roßbergeröd einen 30 jährigen kosovarischen Staatsbürger mit einem in Deutschland zugelassenen Fahrzeug. Der Fahrzeugführer wies sich dabei mit seinem kosovarischen Führerschein aus. Da sich der in Regenstauf wohnhafte Fahrer aber bereits seit Anfang 2017 fest in der Bundesrepublik aufhält, hätte er ein deutsches Führerscheindokument benötigt. Deshalb wird eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Drogenfahrt
Am 12.03.2018 gegen 19.35 Uhr kontrollierte eine Streife der PI Burglengenfeld in der Nordgaustraße in Maxhütte-Haidhof einen 19 jährigen Maxhütte-Haidhofer mit seinem Fahrzeug. Da der Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten zeigte wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus in Burglengenfeld durchgeführt. Weiterfahren durfte der Fahrer nicht mehr. Gegen den Fahrzeugführer wird Strafanzeige erstattet.

 

PI SCHWANDORF vom 13.3.2018

Pkw aufgebrochen
In der Nacht vom 12./13.03.18 wurde ein in einer Hofeinfahrt in der Dietrich-Bonhoeffer-Str. in Schwandorf abgestellter Audi A 4 aufgebrochen. Dabei schlug ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe des Pkws ein und entwendete eine in der Mittelkonsole liegende Geldbörse mit diversen Kreditkarten und Bargeld.
Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 43010.

Pkws angefahren und geflüchtet
Am Montag, 12.03.18, fuhr gegen 16.05 Uhr ein in der Wackersdorfer Str. wohnender 48jähriger mit seinem Pkw von Zuhause weg. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr touchierte er dabei einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten VW Passat. Der 48jährige setzte dann seine Fahrt fort und fuhr zum Einkaufen zum Globus. Auf seinem Rückweg gegen 16.25 Uhr streifte er dann noch in der Wackersdorfer Str. einen weiteren am Straßenrand geparkten Pkw, Suzuki und fuhr anschließend wieder weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der Unfallverursacher kurze Zweit später in seiner Wohnung angetroffen werden. Der Grund für sein Fehlverhalten wurde auch schnell klar. Der 48jährige kam bei einem Alkotest auf einen Wert von über 2 Promille. Daraufhin wurde im Krankenhaus Schwandorf eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Den 48jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen der Unfallflucht und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

 

PI REGENSTAUF vom 13.3.2018

Duggendorf

Hundekotstation gesprengt
Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter sprengten zwischen Freitag, 09.03.2018 und Sonntag, 11.03.2018 eine in Duggendorf am Weinberg errichtete Hundekotstation in die Luft. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam möglicherweise ein importierter und in Deutschland nicht zulassungsfähiger Silvesterkracher zum Einsatz. Der Schaden an der Hundekotstation, die komplett zerstört wurde, wird auf mindestens 500 Euro geschätzt.
Die PI Regenstauf hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen und bittet Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 09402/93110 zu melden.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.