Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 21.12.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 21.12.2017 …

 

PI REGENSTAUF vom 21.12.2017

Regenstauf

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr unter Alkoholeinfluss
Am Mittwoch, 20.12.2017, gegen 19.45 Uhr, befuhr eine 42-jährige Frau mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Regenstauf stadtauswärts. Auf Höhe der Bergstraße kam sie zu weit nach links und streifte den Außenspiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs, das von einem 22-Jährigen gesteuert wurde. Bei der Kollision wurden beide linken Außenspiegel der beteiligten Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1200 Euro.
Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich eine deutliche Alkoholisierung der 42-jährigen Fahrzeuglenkerin heraus. Die Polizei veranlasste daraufhin einen Blutprobenentnahme und leitete ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen die Frau ein.

 

PI BURGLENGENFELD vom 21.12.2017

Burglengenfeld / Dietldorf

Verkehrsunfall ungeklärt
Am 20.12.2017 gegen 12.05 Uhr wurde die Polizeiinspektion Burglengenfeld zu einem Verkehrsunfall in Dietldorf gerufen. Hier waren ein Kleintransporter Daimler Benz Vito eines 27 jährigen Paketzustellers aus dem Regensburger Raum und ein 5er BMW einer am Unfallort wohnenden Dietldorferin beteiligt. Bei der Unfallaufnahme kam es zu widersprüchlichen Angaben, insbesondere weil der Paketzusteller behauptete, dass die Dietldorferin auf ihn aufgefahren sei. Laut Aussage der Anwohnerin kam es aber zum Zusammenstoß, weil der Paketzusteller rückwärts fuhr. Der Zusammenstoß selbst war so heftig, dass der Airbag des BMW auslöste. Verletzt wurde dabei aber niemand. Der Sachschaden beziffert sich geschätzt auf 3000 Euro. Zur Klärung des Verkehrsunfalls werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burglengenfeld unter der Tel.Nr. 09471/70150 zu melden.

 

Pst NITTENAU vom 21.12.2017

Gegenverkehr ausgewichen und in Leitplanke gefahren
Am 20.12.17, gegen 10.30 h, befuhr ein 78-jähr. Golffahrer die
Staatsstrasse 2150, bei Bruck i.d.Opf., in Fahrtrichtung B 85.
Zwischen dem Brucker Kreisel und der B 85 kam dem Golffahrer
ein unbekannter Pkw entgegen. Das unbekannte Fahrzeug geriet
aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und der 78-jähr.
Golffahrer musste nach rechts ausweichen. Dabei streifte er mit der
rechten Pkw-Seite die Leitplanke und beschädigte mehrere Leitplankenfelder.
Zu dem unbekannten Pkw gibt es keine Hinweise.
Der Schaden am Golf und an den Leitplanken beträgt ca. 10500.–€.
Wer kann zu dem Vorfall sachdienliche Hinweise machen? Hinweise
bitte an die Polizei Nittenau, unter Tel. 09436-9038930.

 

PI SCHWANDORF vom 21.12.2017

Autofahrerin schwerverletzt
Heute in den frühen Morgenstunden gegen 05.30 Uhr war ein 61-jähriger aus dem östlichen Landkreis auf der Kreisstraße SAD 19 aus Richtung Hohenirlach kommend nach Schwandorf unterwegs. An der Einmündung zur Kreisstraße SAD 22 übersah der Opel-Fahrer eine 59-jährige Schwandorferin, die mit einem Toyota kreuzte. Folge war ein sehr heftiger Zusammenstoß, bei dem die Toyota-Fahrerin schwer verletzt wurde. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde sie zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Schwandorf verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 16500 EURO. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Schwandorf, Fronberg und Freihöls zur Verkehrsregelung und zur Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen eingesetzt.

Weiteren Betrugsfall aufgedeckt
Wie erst gestern bekannt wurde, kaufte eine zuletzt häufiger in Schwandorf aufgetretene Betrügerin aus dem Bereich Nabburg in einem Schwandorfer Modegeschäft Kleidung im Wert von gut 800 EURO. Trotz zweimaliger Mahnung blieb die 41-jährige den Rechnungsbetrag schuldig. Die Polizeiinspektion Schwandorf hat ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Betrug eingeleitet.

Miete nicht bezahlt
Anfang April mietete eine 33-jährige Schwandorferin eine Wohnung in der Stadt. Dies offenbar in betrügerischer Absicht, da sie die angefallene Miete von rund 2700 EURO für sieben Monate bislang nicht bezahlte. Der Vermieter hat nun Anzeige wegen Betrug erstattete.

Betrug mit Kreditkartendaten
Ein bislang unbekannter Täter gelangte an die Kreditkartendaten eines 30-jährigen aus dem Bereich Schwandorf. Damit verfügte der Unbekannte eine Lastschrift in Höhe von ca. 1400 EURO zu Gunsten eines US-amerikanischen Shuttle-Services. Die Polizei ermittelt wegen Computerbetrug.

Graffiti-Schmiererei
Im Laufe des vergangenen Sonntag beschmierten bislang unbekannte Täter ein Stallgebäude an der Kronstettener Straße bei Schwandorf, in der Nähe der Eisenbahnbrücke. Der Sachschaden wird von der Besitzerin auf rund 1000 EURO geschätzt. Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Unfallflüchtigen ermittelt
Eine Zeugin beobachtete gestern Nachmittag in Schwandorf in der Senefelder Straße eine Unfallflucht. Ein zunächst unbekannter Autofahrer streifte mit seinem Mercedes den Spiegel eines geparkten Golf. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Anhand der Angaben der Zeugin konnte der Flüchtige jedoch ausfindig gemacht werden. Bei ihm handelt es sich um einen 54-jährigen Schwandorfer, der sich nun einem Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort zu stellen hat. Der Sachschaden beläuft sich ca. 300 EURO.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.