Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 22.-23.3.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 22.-23.3.2018 …

 

PI NEUSTADT/WN vom 23.3.2018

Floß

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 22.10 Uhr in Floß auf der Kreisstraße 20 bei Bergnetsreuth wurde eine 21-jährige aus dem Landkreis Schwandorf leicht verletzt.
Sie kam bei winterlichen Straßenverhältnissen mit ihrem Opel von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Der Anstoß war so heftig, dass der Opel mit ca. 3000 Euro total beschädigt wurde. An der Schutzplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Die 21-jährige wurde leichtverletzt mit dem Rettungswagen ins Klinikum Weiden verbracht.
Die Feuerwehr Bergnetsreuth sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

 

PI BURGLENGENFELD vom 23.3.2018

Burglengenfeld

Vandalismus
Im Zeitraum vom 01.01.2018 bis 12.03.2018 kam es in Burglengenfeld in der Brunnmühlstraße zu Sachbeschädigungen in einem dort befindlichen leerstehenden Wochenendhaus. Hier wurden die Fensterläden aufgehebelt, die Fenster mit Steinen eingeworfen, im Haus selbst wurde auch „randaliert“. Nach jetzigen Erkenntnissen der Polizeiinspektion Burglengenfeld kommen als Täter Jugendliche in Betracht. Sollte jemand entsprechende Beobachtungen gemacht haben, wird um Mitteilung an die PI Burglengenfeld gebeten.

Grab beschädigt
Ein bislang unbekannter Täter hat im Zeitraum vom 15.03.2018 bis 22.03.2018 beim Friedhof in der Friedhofstraße in Burglengenfeld einen Gedenkstein aus Granit auf der Grabplatte verrutscht. Der Gedenkstein ist dabei auch auf die Umrandung des Nachbargrabes gekippt. Durch das Verrutschen kam es zu Absplitterungen an dem „Steinzeug“. Der Schaden bewegt sich im hohen dreistelligen Eurobereich. Wer Hinweise auf die Tat geben kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Burglengenfeld gebeten.

Maxhütte-Haidhof

Diebstahl eines Motorbootes
Am 21.03.2018 gegen Mitternacht drangen vermutlich zwei unbekannte Täter in das Firmengelände einer Baumaschinenfirma in der Hans-Böckler-Straße in Birkenzell ein, indem sie den Maschendrahtzaun am Gelände aufzwickten und mit einem Fahrzeug in den Firmenhof einfuhren. Hier wurden dann zwei Abbruchhämmer von Baggern entwendet. Zudem wurde das Schloss eines Bootsanhängers gebrochen und der Anhänger der Marke Pau mitsamt dem darauf befindlichen Motorboot der Marke Glastron abtransportiert. Nach vorhandenen Videoaufzeichnungen vom Gelände wurde zum Abtransport ein weißer Kleintransporter unbekannter Marke benutzt. Durch diesen Einbruch entstand ein Schaden in einem mittleren fünfstelligen Eurobetrag. Hinweise auf die Tat nimmt die Polizeiinspektion Burglengenfeld entgegen.

 

PI NEUSTADT/WN vom 22.3.2018

Windischeschenbach

Nach Kollision mit Gartenzaun geflüchtet
Am Mittwoch, 21.03.2018, zwischen 06.00 Uhr und 19.00 Uhr fuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen Gartenzaun in Gleißenthal und entfernte sich anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.
Die Polizei Neustadt/WN bittet unter Hinweise unter der Tel.-Nr. 09602-9402-0 oder die Polizeiwache Windischeschenbach unter der Tel.-Nr. 09681-91100.

 

PI SCHWANDORF vom 22.3.2018

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Am Mittwoch, 21.03.18 kam es in Wackersdorf in der Halskestr. zu einem Verkehrsunfall zw. einem ausländischen Kleintransporter und einem Pkw. Der ausländische Kleintransporter wollte an der Einmündung zur Boschstr. sein Fahrzeug wenden und stieß deshalb zurück. Er übersah dabei einen hinter ihm wartenden Ford Fiesta, sodass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand hierbei Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Da der Fahrer des Kleintransporters keinen Wo0hnistz in Deutschland besitzt, wurde bei ihm eine Sicherheitsleistung erhoben.

Reifen zerstochen
Am Mittwoch, 21.03.18, wurde in der Zeit von 13.30 – 19.00 Uhr bei einem in der Goldsternstr. abgestellten Pkw, Ford Mondeo, der rechte vordere Reifen zerstochen. Der Pkw stand in einer Hofeinfahrt und war so für jedermann zugänglich. Der Reifen wies 3 kleine Einstiche auf. Schaden ca. 80,- Euro.
Sachdienliche Hinweise an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010.

 

PI BURGLENGENFELD vom 22.3.2018

Burglengenfeld

Fahrraddiebstahl
Am 21.03..2018 gegen 15.30 Uhr stellte eine 77 jährige Anwohnerin am Strieglberg in Burglengenfeld fest, dass ihr schwarzes Triumph Trekking Fahrrad aus der Tiefgarage gestohlen wurde. Der Wert beträgt einen dreistelligen Eurobetrag im mittleren Bereich. Wer Hinweise auf die Tat geben kann, wird um Mitteilung an die PI Burglengenfeld gebeten.

Nittenau

Warenbetrug
Ein 23 jähriger Nittenauer bestellte über eine Internetplattform ein iPhone 8 und überwies dazu auch einen dreistelligen mittleren Eurobetrag. Als er es bekam war aber nur die „Hülle“ eines iPhone 8 dabei, im Innern befand sich nur ein iPhone 6. Versuche einer Rückabwicklung mit dem 52 jährigen Verkäufer aus dem norddeutschen Raum scheiterten. Gegen den 52 jährigen wird nunmehr eine Strafanzeige erstellt.

Maxhütte-Haidhof

Fahrzeug überschlagen
Am 21.03.2018 gegen 19.45 Uhr befuhr ein 56 jähriger Maxhütte-Haidhofer mit seinem Audi A3 die Regensburger Straße in Maxhütte-Haidhof. In einer Linkskurve bei Deglhof kam er dabei, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Hier beschädigte er sinnigerweise auch ein Werbeschild der Verkehrswacht mit der Mahnung zur „klaren Sicht“ und zu verkehrssicheren Verhalten. Auch das dort befindliche Bergbaudenkmal wurde beschädigt. Der Fahrer wurde bei dem Überschlag schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus St. Josef verbracht werden. Das Fahrzeug mit einem Totalschaden wurde durch eine Abschleppfirma geborgen. Der Schaden beträgt einen fünfstelligen Eurobetrag. Zur Unterstützung der Rettungsmaßnahmen und zur Hilfe am Unfallort waren auch die Feuerwehren aus Maxhütte-Winkerling und Meßnerskreith eingesetzt.

Radfahrer angegriffen
Am 21.03.2018 gegen 18.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße SAD 8 scheinbar zu „Meinungsverschiedenheiten“ zwischen einem ca. 45 jährigen Fahrer eines schwarzen 3er BMW Coupe und zwei Rennradfahrern aus Burglengenfeld. Erst wurden die beiden Rennradfahrer von diesem mehrfach überholt und ausgebremst. Zu diesem Zeitpunkt mussten wohl beim BMW-Fahrer die Nerven durchgegangen sein, weil er dann über eine andere Route ein Stück vorausfuhr, anhielt und in einem Waldstück in Richtung Roding den Fahrradfahrern auflauerte. Als sie ihn passierten warf er aus ca. 5 Meter Entfernung gezielt einen ca. 60 cm langen Stock in Richtung des ersten Fahrradfahrers. Der Stock traf tatsächlich den „Lenker“, wurde hochgewirbelt und traf auch noch den nächsten Fahrradfahrer. Dabei wurden beiden Rennradfahrer leicht verletzt. Der BMW-Fahrer verschwand sofort nach dieser Aktion. Die Radfahrer konnten auch nur noch ein Teilkennzeichen BUL-V und mögliche Ziffern 5 bzw. 9 feststellen. Als Beschreibung zum Täter wurde folgendes genannt: ca. 165 cm groß, ca. 45 Jahre alt, kräftig athletische Figur, beiges enganliegendes Longsleeve, dunkle Hose. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird um Mitteilung an die PI Burglengenfeld gebeten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.