Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 23.2.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 23.2.2018 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 23.2.2018

Burglengenfeld

Wildunfall
Ein 20 jähriger Maxhütte-Haidhofer mit seinem Toyota Aygo und eine 37 jährige Teublitzerin mit ihrem BMW 3er befuhren die Kallmünzer Straße in Richtung Burglengenfeld. In Höhe Greinhof querte ein Reh die Fahrbahn, welches der vorne fahrende Toyota zuerst seitlich erfasste. Das Reh wurde dabei so weitergeschleudert, dass auch der nach dem Toyota fahrende BMW in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Fenster eingeschlagen
Eine 47 jährige Burglengenfelderin aus der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße teilte am 23.02.2018 früh mit, dass ihr in der Nacht die äußere Fensterscheibe eines Doppelglasfensters im Wohnzimmer eingeschlagen wurde. Der Schaden beträgt einen dreistelligen Eurobetrag. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Burglengenfeld gebeten.

 

PI SCHWANDORF vom 23.2.2018

Mit Drogen und Alkohol am Steuer
Heute in den frühen Morgenstunden gegen 02.00 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in Schwandorf in der Dachelhofer Straße einen schwarzen Seat. Am Steuer saß ein 23-jähriger Schwandorfer, bei dem die Beamten drogentypische körperliche Anzeigen erkannten. Einen Drogentestschnell verweigerte der junge Mann mit Verweis auf eine anstehende medizinisch-psychologische Untersuchung der Fahrerlaubnisbehörde, die wegen einer Drogenfahrt im vergangenen Jahr fällig ist. Offenbar kann der Mann nicht von den Drogen lassen. Nun war wieder eine Blutentnahme die Folge. Neben einem empfindlichen Bußgeld muß er mit dem dauerhaften Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen. Gleichermaßen erging es bereits am Vortag um 23.40 Uhr einem tschechischen Staatsbürger, der unter Drogeneinfluß mit seinem VW Golf in Fronberg unterwegs war. Auch hier ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Schon um 18.47 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in Schwandorf in der Paul-von-Denis-Straße am Steuer eines Citroen einen weiteren Mann aus Südosteuropa, bei dem sie Alkoholgeruch wahrnahmen. Ein anschließender Alkotest ergab einen Wert im sogenannten Ordnungswidrigkeitenbereich. Nach Durchführung eines gerichtsverwertbaren Atemalkoholtests wurde die Weiterfahrt unterbunden. Folge ist auch hier eine Anzeige und ein hohes Bußgeld inklusive Fahrverbot.

Inlineskater umgefahren?
Aufmerksame Bürger fanden gestern Abend gegen 23.00 Uhr in Schwandorf in der Senefelder Straße Ecke Baumannstraße einen 20-jährige Mann, der betrunken am Fahrbahnrand lag. Rettungsdienst und Polizei wurden verständigt. Gegenüber den Beamten gab der arbeitslose Mann an, mit Inlinern unterwegs gewesen und von einem entgegenkommenden Fahrzeug umgefahren worden zu sein. Entsprechende Unfalltypische Verletzungen wies der angeblich verunfallte jedoch nicht auf, was Zweifel an seiner Darstellung aufkommen läßt. Daher bitte die Polizei eventuelle Zeugen des Geschehens sich unter Tel. 09431/4301-0 bei der Polizei zu melden.

Auto nicht versteuert
Gestern Abend um 19.40 Uhr wurde in Schwandorf in der Paul-von-Denis-Straße der Fahrer eines Golfs mit tschechischer Zulassung kontrolliert. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, daß der vietnamesische Halter und Fahrer seit rund zwei Jahren in Deutschland wohnt, sein Fahrzeug jedoch nicht versteuert hat. Die Polizei erstattete wegen eines Steuervergehens Anzeige an das Hauptzollamt.

Ladendieb deckt sich mit Kosmetika ein
Am Donnerstag um 14.40 Uhr fiel einem aufmerksamen Ladendetektiv in einem Supermarkt in Schwandorf/Brunnfeld ein 49-jähriger Mann auf, der unter anderem verschiedene kosmetische Artikel unter seiner Jacke versteckte und damit das Geschäft verließ. Draußen verstaute der Mann die Artikel in seinem Auto, wo er dann auch vom Detektiv angesprochen wurde. Auf Vorhalt händigte der Langfinger einige Kosmetika aus, verweigerte dem Detektiv aber eine nähere Einsicht in sein Auto. Dies kam dem Detektiv wiederum komisch vor, weshalb er die Polizei von diesem Umstand in Kenntnis setzte. Die Polizei fand dann auch im Auto eine volle Einkaufstüte mit hochwertigen Körperpflegeprodukten, betreffend derer der Täter später auch gestand, sie ebenfalls gestohlen zu haben. Insgesamt ist der Diebstahlsschaden auf knapp 200 EURO zu beziffern. Der bislang unbescholtene Mann aus dem nördlichen Oberbayern muß sich nun einem Strafverfahren wegen Diebstahl stellen.

Schulkind bei Unfall verletzt
Gestern Mittag gegen 12.00 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann in Schwandorf in der Goethestraße an einem haltenden Schulbus vorbei. Dabei übersah der aus der Nähe von Schwandorf stammende Arbeiter einen 9-jährigen Schüler, der gerade aus dem Bus ausstieg und auf die Straße lief. In der Folge kam es zu einem leichten Zusammenstoß, bei dem sich der Schüler Schürfwunden zuzog. Mit dem Rettungsdienst wurde der Junge zur weiteren Untersuchung ins Kinderklinikum Amberg verbracht. Sachschaden entstand keiner.

Alteisen geklaut
Gestern gegen 12.35 Uhr trieben sich zwei vermutliche tschechische Staatsbürger in Schwandorf in der Wackersdorfer Straße in einer Autogalerie herum. Bei einer günstigen Gelegenheit luden die Männer zwei schwere Stahlträger in ihren Kleinbus ein und verschwanden. Ein Mitarbeiter verständigte wenig später die Polizei, die das Fahrzeug, ein roter Fiat Scudo mit tschechischen Kennzeichen, jedoch nicht mehr stellen konnte. Ermittlungen wegen Diebstahl wurden aufgenommen. Die Polizeiinspektion Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise zu den Tätern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.