Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 27.12.2017

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 27.12.2017 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 27.12.2017

Burglengenfeld

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am 26.12.2017 gegen 20 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der PI Burglengenfeld einen Fahrzeugführer mit einem VW Lupo. Im Fahrzeug befanden sich noch eine Frau und deren Kinder. Bei der Kontrolle konnte der Fahrzeugführer keinerlei Ausweisdokumente vorweisen. Die Personalien, welche er bei der Kontrolle angab stellten sich aber im Laufe der weiteren Kontrolle und aufgrund diverser Nachforschungen als falsch heraus. Weil er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, hatte der 29 jährige Fahrzeugführer aus Burglengenfeld die Daten seines Bruders genannt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit der falschen Namensangabe.

Drogenfahrt
Der 19 jährige Fahrer eines Mercedes, wohnhaft in Maxhütte-Haidhof, wurde am 26.12.2017 gegen 21.15 Uhr in der Regensburger Straße in Burglengenfeld angehalten. Da er sich drogenspezifisch deutlich auffällig verhielt, wurde ein diesbezüglicher Test beim Fahrer durchgeführt, welcher den Ursprungsverdacht bestätigte. Der Fahrzeugführer gab daraufhin auch den Konsum von Marihuana zu. Zur genauen Feststellung dieser Auffälligkeiten wurde deshalb auch eine Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf durchgeführt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Diebstahl von amtlichen Auto-Kennzeichen
In der annähernd gleichen Zeit von 23.12.2017, 18.00 Uhr bis 24.12.2017, 12.00 Uhr wurden jeweils ein Burglengenfelder (BUL) – Kennzeichen eines Porsche in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße in Burglengenfeld und ein weiteres BUL-Kennzeichen eines BMW im Parkhaus in Burglengenfeld entwendet. Auffällig ist dabei, dass die Buchstabenbezeichnung beider Kennzeichen eine „Eins“ aufwies. Wer Hinweise auf diesen Diebstahl geben kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Burglengenfeld gebeten.

Einbruch ins „Bulmare“
Zum wiederholten Male brachen unbekannte Täter in der Zeit zwischen dem 23.12.2017, gegen 01.40 Uhr und dem 24.12.2017 gegen 01.40 Uhr ein Küchenfenster in der Badeanstalt „Bulmare“ im Naabtalpark auf. Auch diesmal waren das Ziel der Täter die Eintrittskartenautomaten im Bad. Das entwendete Bargeld wird nach jetzigen Erkenntnisse im vierstelligen Eurobereich liegen. Ein Tatzusammenhang mit dem bereits am 05.12.2017 erfolgten Einbruch kann nicht ausgeschlossen werden. Wer Hinweise auf die Tat geben kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Burglengenfeld gebeten.

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug
Am 22.12.17 zwischen 22.30 und dem 23.12.17 gegen 05.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus einem an der Tankstelle in der Regensburger Straße in Burglengenfeld abgestellten Seat Ibiza einer 47 jährigen Eigentümerin aus Burglengenfeld auf unbekannte Weise eine Tasche. In der Tasche befanden sich verschiedenste Wertgegenstände im Wert von ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Burglengenfeld.

Teublitz

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Am 26.12.2017 gegen 01.45 Uhr befuhr eine 72 jährige Fahrzeugführerin aus Teublitz die Kreisstraße SAD 1 in Richtung Teublitz. In Höhe des Ortsschildes kollidierte sie mit einem dort auf der Fahrbahn liegenden unbeleuchtetem Fahrrad, einem roten Mountainbike der Marke Montana. Am Pkw der Teublitzerin entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. Da sich die Situation an der Unfallstelle unklar darstellte, wurde die nähere Umgebung der Unfallstelle auch nach einer dazugehörigen Person zum Fahrrad abgesucht. Hier konnte aber niemand festgestellt werden. Zur Klärung des Verkehrsunfalles werden Hinweise auf die Herkunft des Fahrrades an die Polizeiinspektion Burglengenfeld erbeten.

Verkehrsunfallflucht geklärt
Am 25.12.17 gegen 13.30 Uhr beobachteten 2 Zeugen, wie ein weißer 5er BMW in Teublitz in der Fischbacher Straße den Spiegel eines geparkten VW Golf Variant „wegfuhr“. Der Fahrer des BMW machte aber keine Anstalten, für den entstandenen Schaden einzustehen und fuhr weiter. Die Angaben der Zeugen waren ausreichend, um den Verursacher-Pkw zu identifizieren, so dass eine Nachschau durch die Burglengenfelder Polizei die Verursachereigenschaft feststellen konnte. Den Fahrzeugführer, einen 42 jährigen Burglengenfelder erwartet nun eine Strafanzeige des „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“.

Warenbetrug
Eine 25 jährige Teublitzerin ersteigerte über eine Online-Plattform im Internet ein Apple IPhone 8 mit einem dreistelligen Eurobetrag. Der Geschäftspartner im Saarland, welcher polizeilich bereits mehrfach bekannt ist, übersandte dieses Handy der Geschädigten aber nicht. Die weiteren Ermittlungen führt die dortige Polizei.

Einbruch in Geschäftsräume
Bereits am 21.12.2017, 14.30 bis 22.12.2017, 10.00 Uhr drangen unbekannte Täter in den Geschäftsraum einer Firma im Gewerbepark in Teublitz ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Hier wurde dann das Bargeld der Kaffeekasse und eines Kaffeeautomaten entwendet. Zudem nahmen die Täter mehrerer Baumaschinen, insbesondere eine Hilti-Bohrhammer, mit. Hinweise an die PI Burglengenfeld erbeten.

Maxhütte-Haidhof

Einlieferung in Bezirkskrankenhaus
Ein 19 jähriger Maxhütte-Haidhofer ging am 23.12.2017 im Grasniger Weg in Leonberg in der Zeit von 11 bis 17 Uhr infolge vermutlicher Entzugserscheinungen aggressiv gegen seine Eltern vor. Da sich diese selbst nicht mehr dagegen erwehren konnten, riefen sie die Polizei zu Hilfe. Eine notwendige Einlieferung ins Bezirkskrankenhaus Regensburg blieb der letzte Ausweg.

Trunkenheit im Verkehr / Widerstand gegen Polizeibeamte
Am 22.12.17 gegen 21.00 Uhr wurde der 66 jährige Fahrer eines Mofa-Rollers von der Sicherheitswacht gesehen, als er in Schlangenlinien von Pirkensee in Richtung Ohmstraße fuhr. Die hinzugezogen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burglengenfeld konnte beim Fahrzeugführer einen erheblichen Alkoholeinfluss feststellen. Im Rahmen der Anzeigebearbeitung wurde der Maxhütte-Haidhofer sehr aggressiv und ging auf die Beamten auch tätlich vor. Die Beleidigungen, welche dabei von ihm geäußert wurden waren nicht dazu angetan, die Situation zu verbessern. Bei ihm wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Burglengenfeld durchgeführt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten trotz der tätlichen Übergriffe ihren Dienst fortsetzen. Den 66 jährigen erwarten nun eine Strafanzeige der Trunkenheit im Verkehr, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und der Beleidigung.

Nittenau

Sachbeschädigung
Ein 37 jähriger Nittenauer konnte am 25.12.2017 gegen 07.00 Uhr seinen Frust bei einer Spielhalle in der Bayerwaldstraße in Bergham nur mit dem Schlag auf die Scheibe einer Zugangstür besänftigen. Dabei ging diese zu Bruch und es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Dem Verursacher kann positiv beschieden werden, dass er nach dem „Ausraster“ zumindest die Polizei verständigte, um für den verursachten Schaden einzustehen. Die Verantwortlichen der Spielhalle konnten über den Schaden und den Verursacher von der PI Burglengenfeld verständigt werden. Unabhängig davon wird gegen den Nittenauer eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Sachbeschädigung erstattet.

Bruck i.d.Opf.

Trunkenheitsfahrt mit anschließendem Verkehrsunfall
Am 24.12.2017 gegen 20.50 Uhr wurde der Einsatzzentrale ein verkehrsauffällig fahrendes Fahrzeug mitgeteilt. Eine daraufhin eingesetzte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neunburg konnte dieses Fahrzeug dann auch feststellen. Bei der Anhaltung versuchte sich die 33 jährige Fahrerin aus Bruck der Kontrolle zu entziehen und beschädigte dabei auch das Neunburger Dienstfahrzeug. Die Verkehrsunfallaufnahme durch die Autobahnpolizeistation Schwandorf ergab auch die Ursache der Verkehrsauffälligkeit. Die Fahrerin war erheblich alkoholisiert, so dass eine Blutentnahme bei ihr im Krankenhaus Schwandorf durchgeführt werden musste. Ihr Führerschein wurde sofort sichergestellt, eine Weiterfahrt unterbunden. Die Fahrerin erwartet eine Strafanzeige der Gefährdung des Straßenverkehrs.

 

PI NEUSTADT/WN vom 27.12.2017

Altenstadt/WN

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet
Am Freitag den 22.12.2017, zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr, wurde in Altenstadt/WN ein am Parkplatz in der Egerländer Straße abgestellter roter Pkw Dacia Sandero durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren und erheblich beschädigt.
Der Unbekannt schrammte die gesamte Beifahrerseite des Dacia, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro entstand. Anschließend suchte der Unfallverursacher das Weite.
Die Polizei Neustadt a.d.WN bittet unter der Tel.-Nr. 09602-9402-0 um Hinweise.

Neustadt/WN
Parkdeck zum „Partyraum“ genutzt
In der Nacht von Freitag auf Samstag „nutzen“ mehrere Jugendliche das Parkdeck Am Hofgarten als Partyraum, um eine private Fete zu feiern.
Eine Frau hatte gegen Mitternacht ihr Auto aus der Tiefgarage geholt und dabei bemerkt, dass mehrere stark alkoholisierte Männer in Streit gerieten.
Durch die verständigten Polizeibeamten wurden die randalierenden Partygäste einer Kontrolle unterzogen. Anschließend ließen die Beamten den „Partyraum“ säubern, erteilten den Anwesenden einen Platzverweis und räumten das Parkdeck.
Bei der Kontrolle wurde bei einem 19-jährigen aus Neustadt/WN ein unerlaubtes Einhandmesser, welches auch sichergestellt wurde. Den 19-jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz.

Vandalen in der Gramaustraße unterwegs
Am 2. Weihnachtsfeiertag zwischen 03.00 Uhr und 11.45 Uhr waren in der Gramaustraße Vandalen unterwegs.
Sie traten von einem auf Höhe der Hs.-Nr. 32 abgestellten Pkw Mini den Spiegel der Fahrerseite ab. Anschließend flüchteten die Täter und hinterließen einen Schaden von ca. 1000 Euro.
Die Polizei Neustadt a.d.WN bittet unter der Tel.-Nr. 09602-9402-0 um Hinweise.

 

PI SCHWANDORF vom 27.12.2017

Fahrraddiebstahl – Eigentümer/Zeuge gesucht
Am 26.12.17, gegen 09:55 Uhr, konnten Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf, in der Dachelhofer Straße, Nähe eines Supermarkts, einen 45jähigen Wohnsitzlosen bei einem Fahrraddiebstahl festnehmen. Das Fahrrad im Wert von ca. 100,- Euro konnte jedoch bislang keinem Geschädigten zugeordnet werden. Es handelt sich um silberfarbenes Trekkingrad mit Scheibenbremsen und der Aufschrift Hattrick. Der Eigentümer sowie ein bislang noch unbekannter 50jähriger Zeuge werden gebeten sich mit der PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0 in Verbindung zu setzen.

Zu Tief ins Glas geschaut
Am 26.12.17, kurz nach 23:00 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife, am Kreuzbergring, eine 23jähirge Fahrerin eines Mini. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der anschließende Alkotest bestätigte die Wahrnehmung. Die Fahrerin erwartet nun ein empfindliches Bußgeld in Höhe von 500,- Euro sowie ein 1 monatiges Fahrverbot.

 

Gemeinde Steinberg

Einbruch in Bauhof
Im Zeitraum 25.12.17, 11:00 Uhr – 26.12.17, 16:00 Uhr, drang ein bislang unbekannter Dieb in das Gelände des Bauhofs Steinberg ein. Hierzu wurde die Umzäunung aufgeschnitten und ein Fenster sowie eine Tür beschädigt bzw. aufgehebelt.. Das Gebäude wurde durchsucht, jedoch nichts gestohlen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.