Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 6.3.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 6.3.2018 …

 

PI REGENSTAUF vom 6.3.2018

Ramspau

Sportheim und Schule von Einbrecher aufgesucht
In der Zeit zwischen Samstag, 03.03.3018, 17.30 Uhr, und Sonntag, 04.03.2018, 20.00 Uhr, hebelte ein oder mehrere unbekannte Täter zwei versperrte Türen und einen gesicherten Blechschrank des Vereinsheims der SpVgg Ramspau auf und entwendeten zwei Kästen mit alkoholfreien Getränken. Vermutlich der oder dieselben Täter versuchten im gleichen Zeitraum eine Metalltür zu einem Lagerraum der Grundschule Ramspau aufzubrechen. Hierbei scheiterten sie jedoch. Der Schaden am Sportheim beläuft sich auf etwa 700 Euro, der Schaden an der Metalltür der Grundschule wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Das Diebesgut aus dem Sportheim hatte einen Wert von 40 Euro.
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 in Verbindung zu setzen. Insbesondere sollen sich Zeugen melden, denen zur vorgenannten Tatzeit im Bereich Am Wehr und am Schulweg verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind.

Regenstauf

Verkehrszeichen mit Farbe besprüht
Ein oder mehrere unbekannte Täter besprühten in der Nacht von Samstag, 03.03.2018, auf Sonntag, 04.03.2018, im Bereich Telemannstraße mehrere Verkehrszeichen mit schwarzer Farbe. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 in Verbindung zu setzen.

 

Pst NITTENAU vom 6.3.2018

Apothekentüre beschädigt
In der Zeit vom 03.03. auf 05.03.18, versuchte ein unbekannter
Täter, in Nittenau, Hauptstrasse, die Zugangstüre der Apotheke
aufzubrechen.
Die Schiebetüre wurde dabei erheblich beschädigt, der Täter
gelangte aber nicht in die Apotheke.
Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise geben. Mitteilungen bitte
an die Polizei Nittenau, unter Tel. 09436-9038930.

 

PI BURGLENGENFELD vom 6.3.2018

Burglengenfeld

Ladendiebstahl
Eine 26 jährige arbeitslose Schwandorferin entwendete am 05.03.2018 gegen 16.30 Uhr in einem Getränkemarkt in der Regensburger Straße in Burglengenfeld eine Flasche Kräuterlikör, indem sie diese in ihrer Jacke versteckte und an der Kasse nicht bezahlte. Sie wurde auffällig, weil ihr die Flasche beim Verlassen des Marktes aus der Jacke auf den Boden fiel. Die 26 jährige erwartet nunmehr eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft.

Warenbetrug
Eine 30 jährige Burglengenfelderin bestellte über eine Internetplattform eine sogenannte „Fritz Box“ zu einem zweistelligen Eurobetrag und überwies das Geld auch. Erhalten hat sie die FritzBox bislang nicht. Die Verkäuferin, eine 28 jährige, wohnhaft im Bereich Mecklenburg-Vorpommern, ist bereits mehrfach wegen gleichartiger Delikte aufgefallen.

Nachtrag zum Pressebericht vom 02.03.2018:

Radfahrer verstorben
Ein 48 jähriger Teublitzer und seine 17 jährige Tochter bemerkten am 01.03.2018 gegen 17.30 Uhr in der Buchtalstraße in Katzdorf einen am Fahrbahnrand liegenden Fahrradfahrer. Sie verständigten deshalb sofort über Notruf die Hilfskräfte und führten auch Ersthelfermaßnahmen durch. Trotz Einleitung von Reanimationsmaßnahmen durch die eintreffenden Rettungskräfte und auch mit Hinzuziehung eines Rettungshubschraubers an den Unfallort, konnte der 73 jährige Katzdorfer Fahrradfahrer nicht mehr wiederbelebt werden.
Eine am 05.03.2018 am Institut für Rechtsmedizin in Erlangen durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache ein akutes Herzversagen, so dass von einem sonstig natürlichem Tod auszugehen ist. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder Verursachung durch einen Verkehrsunfall ergaben sich nicht. Statistisch wird der Vorgang somit nicht als tödlicher Verkehrsunfall erfasst.

1 Kommentar zu Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 6.3.2018

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.